Citroën C5 Aircross kommt mit neuem Design

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Der Citroën C5 Aircross bekommt eine Überarbeitung. Ab sofort verkaufen die Franzosen den kompakten Geländewagen mit aufgefrischtem Design und modernisierten Interieur. Die Preise für den Konkurrenten von Autos wie VW Tiguan und Honda CR-V beginnen laut Hersteller bei 32 550 Euro.

Der 4,50 Meter lange Fünfsitzer trägt neue Scheinwerfer, einen geänderten Kühlergrill am Bug sowie retuschierte Leuchten am Heck. Den größten Unterschied melden die Franzosen für das Cockpit: Hier thront nun ein größerer, frei stehender Bildschirm von zehn Zoll Diagonale.

Am Antrieb ändert sich nichts

Darunter wartet eine aufgeräumte Mittelkonsole auf, in der es statt des Getriebewählhebels nur noch einen Schalter gibt und entsprechend mehr Platz für Kaffeebecher und Kleinkram.

Keine Änderungen gibt es bei den Antrieben: Es bleibt beim Dreizylinder-Benziner mit 1,2 Litern Hubraum und 96 kW/131 PS, dem Vierzylinder-Diesel mit 1,5 Litern und ebenfalls 96 kW/131 PS oder dem Plug-in-Hybrid.

Dieser zeigt eine Systemleistung von 165 kW/224 PS und gilt mit 1,5 Litern Normverbrauch als Sparmeister der Palette (CO2-Ausstoß: 33 g/km). Mit einem Verkaufsanteil von über 50 Prozent sei der Teilzeitstromer laut Citroën zugleich das meistverkaufte Modell.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.