Cirium startet erste Phase der satellitengestützten Erfassung von Flugzeugwartungsarbeiten

  • Mit der neuen Funktion „Ground Events" von Ascend Profiles hat Cirium die erste Phase eingeläutet, die es der Luftfahrtindustrie ermöglicht, künftige Wartungsvorgänge bei Flugzeugen zu überwachen und zu prognostizieren

  • Mit Hilfe dieser Funktion können Unternehmen erkennen, wann ein Flugzeug neu lackiert, wann die Kabine umgestaltet oder ein Wartungscheck durchgeführt wurde

  • Die Funktion zeigt an, wie Air France in 15 Maschinen des Typs Airbus A330 die Kabinen umgestaltet hat, wie Lufthansa ausgemusterte Airbus A340 reaktiviert hat und FedEx seine Flotte ausgebaut hat, um die Frachtverkehrsnachfrage zu befriedigen

LONDON, November 23, 2022--(BUSINESS WIRE)--Cirium hat heute in seinem Modul Ascend Profiles die erste satellitengestützte Funktion zur Erfassung von Flugzeugwartungsarbeiten für die Luftfahrtindustrie vorgestellt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221123005133/de/

Cirium's new Ground Events feature shows how Air France redesigned the cabins of all 15 of its Airbus A330 fleet. (Photo: Business Wire)

Die neue Funktion „Ground Events" ermöglicht es Flugzeug- und Triebwerksherstellern sowie Wartungs-, Reparatur- und Überholungsdienstleistern, Ersatzteilezulieferern, Leasinggebern und Versicherungsunternehmen, künftige Wartungsvorgänge bei Flugzeugen zu überwachen und zu prognostizieren.

Dadurch wissen Unternehmen genauer, wann und wo ein Flugzeug zuletzt gewartet wurde, und können den nächsten Werkstattbesuch besser prognostizieren.

Dies erleichtert auch die Ermittlung von Flugzeugüberführungen und die Festlegung von Strategien, wie und wo von Betreibern bzw. Eigentümern Budgets für Wartungs- und Aftermarket-Leistungen zugewiesen werden sollen.

Jeremy Bowen, CEO von Cirium, äußerte sich dazu wie folgt: „Wir sind innovativ und ständig auf der Suche nach neuen Ideen, die die Luftfahrtindustrie voranbringen.

Indem wir jedes Bodenereignis der Flugzeuge einer Fluggesellschaft erfassen, können wir feststellen, ob der Zweck die Umgestaltung der Kabinen, eine neue Markengebung der Maschine, Wartungsarbeiten oder die Wiederinbetriebnahme war."

In der ersten Phase der neuen Funktion „Ground Events" werden sämtliche Fälle erfasst, in denen Flugzeuge mehr als sieben Tage am Boden sind. Es werden dabei die Flugzeugregistrierung, der Flughafen, das Ankunftsdatum und die Ankunftszeit, das Abflugdatum und die Abflugzeit, die Dauer des Bodenereignisses (in Tagen) und das Alter des Flugzeugs dokumentiert. Bei bestimmten Fluggesellschaften zeigt die Funktion auch die Art der Wartungsaktivitäten und deren Anbieter an.

Die neue Funktion beweist die vereinte Leistungsfähigkeit der unübertroffenen Flotten von Cirium und der fortschrittlichen satellitengestützten Flugerfassungsdaten in Verbindung mit den MRO-Standorten und den Daten über MRO-Beziehungen.

Bei einem Beispiel zeigt die Funktion, dass Air France die Innenausstattung all seiner 15 Maschinen des Typs Airbus A330 umgestaltet hat, um sie an die Innenausstattung der Flugzeuge des Typs A350 anzupassen.

Dies zeigt den Fokus der Fluggesellschaft, der auf der Verbesserung des Service für die Passagiere liegt. Diese Anpassung kam der Airline zugute, als der Flugverkehr nach den COVID-19-Lockdowns neu durchstartete. Alle 15 Flugzeuge des Typs A330 waren im Juli 2020 mit neuer Innenausstattung einsatzbereit.

Die Funktion zeigt zudem, wie die Lufthansa fünf ihrer Airbus A340, die eigentlich zur Ausmusterung vorgesehen waren, wieder in Betrieb nahm, als die Pandemie die Auslieferung neuer Flugzeuge beeinträchtigte.

Außerdem meldet die Funktion, dass die Fluggesellschaft mit IAC in Dublin kooperierte, um die Flugzeuge des Typs A340 in der neuen Lufthansa-Lackierung lackieren zu lassen, und dass Lufthansa Technik Malta, Lufthansa Technik Philippines und Joramco regelmäßige Wartungsarbeiten durchführten.

Aufgrund der während der Pandemie gestiegenen Nachfrage nach dem Versand von PSA-Materialien und aufgrund des Wachstums des Online-Handels zeigen die Bodenereignisdaten von Cirium, dass Federal Express (FedEx) seine Flotte maximieren und intensive Beziehungen zu seinem Wartungsanbieter nutzen konnte. FedEx steigerte seine Frachtflüge, setzte relativ neue, etwa ein bis acht Jahre alte Flugzeuge ein und hielt konsequent einen zweijährigen Wartungszyklus ein.

Die Funktion „Ground Events" ist Teil der Benutzeroberfläche (UI) von Ascend Profiles. Mit ihr lassen sich die Flugzeugdaten der Profile von Fluggesellschaften und Leasinggebern visualisieren und Informationen über Flugzeugtypen, Flughafenstandorte, OEMs, MROs und vieles mehr schnell abfragen. Ascend Profiles ist als App für Desktop-Computer, Smartphones und Tablets verfügbar. Hier erfahren Sie mehr.

Über Cirium
Cirium führt leistungsstarke Daten und Analysen zusammen, um die Welt in Bewegung zu halten. Wir bieten Erkenntnisse, die sich auf jahrzehntelange Erfahrung in der Branche stützen und es Reiseunternehmen, Flugzeugherstellern, Flughäfen, Fluggesellschaften und Finanzinstituten ermöglichen, logische, fundierte Entscheidungen zu treffen, die die Zukunft des Reisens gestalten, den Umsatz und die Kundenzufriedenheit steigern. Cirium ist Teil von RELX, einem globalen Anbieter von informationsbasierten Analyse- und Entscheidungstools für Fach- und Unternehmenskunden. Die Aktien von RELX PLC werden an den Börsen von London, Amsterdam und New York unter Verwendung der folgenden Ticker-Symbole gehandelt: London: REL, Amsterdam: REN, New York: RELX.

Um weitere Informationen zu erhalten, verfolgen Sie bitte die Updates von Cirium auf LinkedIn oder Twitter oder besuchen Sie www.cirium.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221123005133/de/

Contacts

Für Anfragen von Medienvertretern:
Cirium PR: media@cirium.com
The PC Agency (Großbritannien und übriges Europa): cirium@pc.agency
Juliett Alpha Media Relations (Nord- und Lateinamerika): cirium@juliettalpha.com
TrainTracks (Japan): cirium@traintracks.com