"Cinderella Diät": Gefährliche Challenge muss gestoppt werden

Anne Borchardt
Editor in Chief Yahoo Style & Entertainment

Wieder ein neuer gefährlicher Trend, der sich in den sozialen Netzwerken verbreitet. Eine fiktive Disneyfigur aus den 50er Jahren wird plötzlich zum Vorbild eines angeblich idealen Körpermaßes, das durch die sogenannte „Cinderella Diät“ angestrebt werden soll.

Lily James in der Realverfilmung von “Cinderella”. (Bild: Rex Features)

Cinderella weight challenge

Als 2015 die Live-Action-Variante des Disney-Klassikers „Cinderella“ in die Kinos kam, war die Begeisterung groß. Kenneth Branagh ist eine bildgewaltige Neuauflage gelungen, mit einer bezaubernden Lily James in der Hauptrolle. Neben viel Lob mussten die Macher des Films, vor allem aber die Protagonistin, einiges an Kritik einstecken.

Der Grund: Ihre extrem dünne Taille, bei der man sich den ganzen Film lang wünscht, dass es lediglich ein Photoshop-Fehler sei. Laut Disney wurde digital nicht nachgeholfen, Lily James trug bei den Dreharbeiten ein Korsett. Ein Statement, das keineswegs beruhigt.


Wir leben in einer Zeit, in der Frauen und Männer unter dem #Bodypositivity für ein realistischeres Körperbild kämpfen, in der wir endlich Models mit Normalgewicht auf den Runways diverser Fashion Shows sehen. In dieser gleichen Zeit aber schafft es ein Aufruf zu einem gefährlichen Körpermaß-Ziel, einen Trend ins Leben zu rufen, dem leider junge Frauen folgen. Die „Cinderella weight challenge“ basiert auf einer Formel, die zu einem Body Mass Index (BMI) führt, der in den ungesunden Bereich des starken Untergewichtes fällt. Ein solch gefährlicher Trend, der zu schweren Krankheiten, sogar dem Tod führen kann, muss aufhören, sich in den sozialen Netzwerken zu verbreiten und Anhänger zu finden.

Der angestrebte BMI-Wert der fragwürdigen Challenge liegt bei 18 und somit im Bereich des starken Untergewichtes. (Bild: Getty Images)

Was wir aus dem gefährlichen Trend lernen

Im Netz werden Forderungen laut, Postings mit diesem lebensgefährlichen Hashtag sofort zu sperren. Es wird hoffentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis beispielsweise Instagram die zugehörigen Beiträge und Profile blockieren wird. In der Vergangenheit hat das Soziale Netzwerk bewiesen, wie verantwortungsvoll es mit gefährlichen Body-Goal-Aktionen umgeht. Der fragwürdige Körpertrend unter dem #PaperChallenge war innerhalb weniger Stunden offline und allen Usern, die danach suchten, wurde eine entsprechende Warnung angezeigt.

Prinzessinnen mit realistischen Körpermaßen

Vaiana (l.) ist die erste Prinzessin von Disney mit realistischeren Körpermaßen. (Bilder: Rex Features)

Ein Herzenswunsch geht an Disney: Wir brauchen dringend Prinzessinnen und Vorbilder mit realistischen Körpermaßen. Vaiana war ein guter Anfang, jetzt müsst ihr nur weitermachen…

Winziges Detail: Das wusstet ihr noch nicht über Disney-Prinzessinnen

Mit „Hip Dips“ und Co. gegen den Magerwahn: Warum wir diese Body-Trends lieben!

Bitte nicht nachmachen: Die fragwürdigsten Körper-Trends bei Instagram

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!