Christopher Landon: Regie bei 'Arachnophobia'-Remake

Christopher Landon credit:Bang Showbiz
Christopher Landon credit:Bang Showbiz

Christopher Landon soll bei einem 'Arachnophobia'-Remake die Regie übernehmen und auch das Drehbuch zu dem Streifen schreiben.

Der 47-jährige Filmemacher, der zuvor bereits Horrorfilme wie 'Happy Death Day' inszenierte, soll ein Remake des Films von 1990 zusammen mit Jeff Daniels und John Goodman auf die große Leinwand bringen.

James Wan und Michael Clear produzieren den Film für Amblin Partners, während der Originalregisseur Frank Marshall als ausführender Produzent an dem neuen Projekt beteiligt ist. Die Horrorkomödie dreht sich um eine Kleinstadt in den Vereinigten Staaten, die von einer Kolonie tödlicher südamerikanischer Spinnen terrorisiert wird, die versehentlich in das Land gebracht werden. Christopher ging auf seinen Account auf Twitter, nachdem die Nachricht über das Remake bestätigt wurde und enthüllte dabei, dass ihm Spinnen Angst einjagen würden. Landon twitterte: "Ich bin entweder die am besten qualifizierte oder die absolut schlechteste Person für diesen Job, da ich eine TÖDLICHE ANGST VOR SPINNEN habe. Ich freue mich riesig darauf, mit Amblin und James Wan zusammenzuarbeiten." Der Filmemacher führte zuvor die Regie bei dem Slasher-Film 'Freaky', in dem die Stars Vince Vaughn und Kathryn Newton die Hauptrollen spielen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.