Christian Bale: Für diese Rolle hat er ordentlich zugelegt

redaktion@spot-on-news.de (hub/spot)
Christian Bale ist bekannt dafür, für seine Rollen alles zu geben. Vom Muskelpaket bis zum abgemagerten Fabrikarbeiter veränderte er seinen Körper. Nun gibt es einen Hinweis darauf, wie er als Dick Cheney aussieht.

In dem Film "Backseat" spielt Christian Bale (43) den ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney (76). Für diese Rolle hat der Schauspieler offenbar einiges an Gewicht zugelegt. Das zeigte er jetzt auch bei einer Veranstaltung in New York.

Cheney gilt als der mächtigste Vizepräsident in der Geschichte der USA. Das Biopic soll von seinen Jahren in diesem Amt zwischen 2001 und 2009 handeln. Bale ist es gewohnt, für seine Rollen sein Aussehen komplett zu verändern. Für "American Psycho" hatte er sich im Jahr 2000 ordentlich Muskeln antrainiert, um Patrick Bateman zu verkörpern. Für den Film "Der Maschinist" aus dem Jahr 2004 nahm er fast 30 Kilo ab, um einen abgemagerten, schlaflosen Fabrikarbeiter spielen zu können. In körperlicher Topform präsentierte sich Bale dann spätestens wieder 2008, als er als Batman in "The Dark Knight" zu sehen war. Ohne Muskeln, aber mit Bauch brillierte er dann 2013 in "American Hustle".

Wie er für die Cheney-Rolle zugelegt hat, verriet er vor wenigen Wochen in einem Interview mit "Independent": "Ich habe einfach viel Kuchen gegessen", scherzte Bale. Zumindest für den Western "Hostiles" musste er dagegen keine große Veränderung an seinem Körper vornehmen: Als U.S.-Army-Captain Joseph J. Blocker wird er darin beauftragt, den Cheyenne-Ältesten Chief Yellow Hawk zum Sterben in das heilige Stammesgebiet im Norden zu begleiten. Der Streifen feierte im September Premiere und wird im Dezember in den USA anlaufen. Der Cheney-Film "Backseat" soll dann im kommenden Jahr erscheinen.

Foto(s): HollywoodNewsWire/ImageCollect