Chrissy Teigen tritt auch nüchtern ins Fettnäpfchen

·Lesedauer: 1 Min.
Chrissy Teigen credit:Bang Showbiz
Chrissy Teigen credit:Bang Showbiz

Chrissy Teigen freut sich darüber, auch nüchtern „dumme Fehler“ zu machen.

Die Modelschönheit fasste vor mehreren Monaten den Entschluss, Alkohol komplett den Rücken zu kehren. Letzte Woche ließ sie ihre Fans daran teilhaben, dass sie ihr erstes Thanksgiving-Fest ohne Alkohol gefeiert habe. Im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin verrät die 36-Jährige nun, dass ihre Abstinenz sie aber nicht plötzlich zu einer völlig anderen Person gemacht hat.

Denn Chrissy brauche keine alkoholischen Drinks, um ins Fettnäpfchen zu treten. „Was mich glücklich macht, ist, dass mir klargeworden ist, dass ich immer noch dumme Dinge sage und mich dumm benehme und dumme Fehler mache – sogar nüchtern“, lacht sie. „Ich habe immer fatale Thanksgiving-Fehler gemacht, vielleicht ein oder zwei, und dieses Jahr habe ich immer noch einen ziemlich schlimmen gemacht. Aber ich habe es bemerkt und abwenden können und das ist etwas, dass die betrunkene Chrissy nie getan hätte. Ich habe es bemerkt, bevor es zu spät war, und gedacht ‚Wow, ich bin so nüchtern.‘“

Die Ehefrau von John Legend ist davon überzeugt, dass es eine ihrer besten Entscheidungen überhaupt war, auf Alkohol zu verzichten. „Du fühlst dich wie ein kleines Kind. Du willst nicht ständig darüber reden und manchmal denke ich ‚Oh mein Gott, rede ich zu viel darüber?‘“, gesteht Chrissy. „Es ist seltsam, diese Meilensteine durchzumachen, wo du denkst ‚Oh mein Gott, es ist das erste Mal, dass ich nach einem Geburtstag aufgewacht bin und mich an alles erinnere. Ich fühle mich großartig.‘“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.