Chrissy Teigen: Nach 9 Jahren – diese Worte waren zu viel für Donald Trump

Neun Jahre lang hat es gedauert, bis Donald Trump Chrissy Teigen auf Twitter blockierte. (Bild: AP Images)

US-Präsident Donald Trump hat die Angewohnheit, jene Menschen auf Twitter zu blockieren, die ihm nicht wohlgesonnen sind. Bei Model Chrissy Teigen, die schon seit Jahren bekennende Trump-Kritikerin ist, hat es hingegen etwas länger gedauert. Doch dieser Satz war nun einer zu viel.

Auf Hasskommentare reagiert der US-Präsident äußerst empfindlich. (Bild: AP Images)

Neun Jahre lang soll Chrissy laut eigenen Aussagen Groll gegen den Präsidenten gehegt haben. Schließlich waren es fünf simple Wörter des US-Models, die den Präsidenten nun zur Weißglut brachten. Auf Twitter beschwerte sich Trump darüber, dass er von den republikanischen Abgeordneten zu wenig Unterstützung erhielte: „Es ist sehr traurig, dass selbst Republikaner, darunter sogar manche, die auf meinem Rücken über die Ziellinie getragen wurden, sehr wenig tun, um ihren Präsidenten zu schützen.“

Für Chrissy Teigen eine Steilvorlage. Sie antwortete prompt: „Lol. Keiner mag dich!“ – eine Sprache, die offenbar auch Donald Trump versteht – und schon wurde das Model in die Twitter-Versenkung geschickt.

Doch damit ist sie nicht allein, denn Trumps Liste blockierter Nutzer ist so lang wie berühmt. Neben dem US-Model befindet sich unter anderem auch Autor Stephen King auf der schwarzen Liste blockierter Twitter-Nutzer. Der Autor reagierte darauf mit folgenden Worten: „Trump hat mich blockiert. Ich werde mich jetzt wohl umbringen müssen.“

Merken

Die überraschende Sex-Beichte von Chrissy Teigen: