Chris Pratt und Zoe Saldana zurück bei "Guardians of the Galaxy 3"

·Lesedauer: 1 Min.
Zoe Saldana und Chris Pratt im April 2021 bei einer Veranstaltung in Los Angeles. (Bild: Copyright (c) 2017 Kathy Hutchins/Shutterstock.  No use without permission.)
Zoe Saldana und Chris Pratt im April 2021 bei einer Veranstaltung in Los Angeles. (Bild: Copyright (c) 2017 Kathy Hutchins/Shutterstock. No use without permission.)

Die Dreharbeiten zu "Guardians of the Galaxy 3" haben begonnen! Regisseur James Gunn (55) postete auf Instagram ein Foto, das ihn mit ein paar Stars des Streifens aus dem Hause Marvel zeigt, darunter Chris Pratt (42), Zoe Saldana (43) und Dave Bautista (52).

Zu dem Bild schrieb der Filmemacher: "Es war eine seltsame, lange und manchmal herausfordernde Reise bis hierher, aber die Hindernisse auf dem Weg haben diesen Moment nur noch glücklicher gemacht. Zurück am Set mit meiner Guardians-Familie für den ersten Drehtag".

Dreharbeiten sollten bereits 2019 beginnen

Mit den Hindernissen, die Gunn nennt, meint er wohl, dass die Dreharbeiten bereits 2019 beginnen sollten. Doch 2018 feuerte ihn Disney, nachdem zehn Jahre alte Tweets von ihm aufgetaucht waren, in denen er sich unter anderem über Vergewaltigung und Aids lustig gemacht haben soll.

2019 holte Disney den Regisseur zurück, nachdem sich die Darsteller um Chris Pratt für ihn starkgemacht hatten. Doch wegen der Corona-Pandemie verzögerte sich der Start des Drehs ein weiteres Mal.

Die Arbeit am Set soll nun bis April 2022 gehen. Im Mai 2023 soll der dritte Teil um die Wächter der Galaxie dann schließlich und endlich in die Kinos kommen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.