Chris Evans: Kein großer Fan seines Captain America-Kostüms

Chris Evans credit:Bang Showbiz
Chris Evans credit:Bang Showbiz

Chris Evans enthüllte, dass er den Anzug von Captain America für das schlechteste aller Kostüme der Avengers-Charaktere hält.

Der 41-jährige Schauspieler gab zu, dass das patriotische Kostüm des Marvel-Superhelden nicht das Beste ist, wenn er es mit denen seiner Co-Stars, darunter Black Widow (Scarlett Johansson), Thor (Chris Hemsworth) und Tom Holland (Spider-Man), vergleicht.

In einem Gespräch mit 'LADbible TV' verriet Evans: "Es ist der Anzug für ihn und es funktioniert für ihn, aber wenn wir ihn mit allen Avengers messen, dann seien wir mal ehrlich: Es ist nicht der beste Sch***, sie sind alle besser als meiner. Ob es der von Scarlett [Johansson] ist, ob es der von [Chris] Hemsworth ist, ob es der von Tom Holland ist …"

Unterdessen gab der 'Lightyear'-Star vor kurzem zu, dass eine Wiederholung seiner Rolle als Johnny Storm in dem Film 'Fantastic Four' ein "leichterer Verkauf" wäre, als noch einmal Captain America darzustellen. Chris spielte 2005 in 'Fantastic Four' und der Fortsetzung 'Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer' den Part der menschlichen Fackel alias Johnny Storm, und er würde es lieben, wenn der Superheld ein Comeback feiern würde. Der Star erklärte gegenüber 'MTV News': "Gott, wäre das nicht großartig? Wäre das nicht toll? Nein, deshalb ist noch nie jemand zu mir gekommen. Ich meine, ich sehe nicht mehr genau so aus. Das war vor 15, fast 20 Jahren. Oh mein Gott, ich bin alt geworden. Aber ich liebe diesen Charakter wirklich, aber ich denke mir… machen sie nicht jetzt etwas mit den 'Fantastic Four'?" Chris spielte die Rolle des Captain America in zahlreichen Filmen des Marvel Cinematic Universe, darunter in 'Captain America: The First Avenger' von 2011, 'Captain America: The Winter Soldier' von 2014 und 'Captain America: Civil War' von 2016, sowie 'Avengers: Endgame' aus dem Jahr 2019.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.