Chris Evans: Begeistert über die Dreharbeiten zu 'Lightyear'

Chris Evans credit:Bang Showbiz
Chris Evans credit:Bang Showbiz

Chris Evans erzählte, dass er sich während der Dreharbeiten zu 'Lightyear' wie ein "Kind im Süßwarenladen" gefühlt habe.

Der 40-jährige Schauspieler spricht im englischen Original den Charakter des Buzz Lightyear in dem kommenden 'Toy Story'-Spin-off und erklärte, dass er es nicht glauben könne, dass er die Chance bekam, als solch eine Kultfigur die Besetzung eines Pixar-Films anführen zu können.

In einem Blick hinter die Kulissen von 'PEOPLE' verriet Chris: "Der Film 'Toy Story' war ein so beeindruckender Streifen. Er ist so ikonisch und die Charaktere waren so vielfältig. Sie bieten einem einfach etwas, das so nachvollziehbar ist. Dieser Film ist die Entstehungsgeschichte von Buzz Lightyear. Es ist die Geschichte, die Andy und seine Freunde dazu gebracht hat, ein Buzz Lightyear-Spielzeug zu kaufen." Der 'Captain America'-Star fügte hinzu: "Ich bin ein ganz großer Pixar-Fan. Ich habe mich wie ein Kind in einem Süßwarenladen gefühlt." Der Film soll später in diesem Monat erscheinen, wobei Chris ein Cast anführt, zu dem auch Keke Palmer und Taika Waititi gehören, wobei Ersterer zuvor gesagt hat, dass der neue Streifen im Vergleich zu 'Toy Story' "die Messlatte höher legt". Chris wurde erstmals im Jahr 2020 als die Stimme des Buzz Lightyear angekündigt und der Schauspieler erinnerte sich an seine Freude darüber, als ihm die Chance angeboten wurde, das Sprechen der Stimme des ikonischen Spielzeugs von Tim Allen zu übernehmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.