WM-Test: Lewis unterliegt Shooting-Star - MvG souverän

Michael van Gerwen steht im Achtelfinale

Bei den Players Championship Finals (24. bis 26. November LIVE auf SPORT1), dem letzten Kräftemessen vor der Darts-WM, setzte sich am zweiten Tag das Favoritensterben fort

Am Freitag waren bereits Peter Wright, Gary Anderson und Raymond van Barneveld ausgeschieden, am Samstag scheiterten weitere große Namen.


Im Achtelfinale musste auch Adrian Lewis die Segel streichen. "The Jackpot" unterlag Shooting-Star Rob Cross mit 10:6. Der als Geheimfavorit gehandelte Cross erwischte einen Blitzstart und führte schnell mit 4:0. Anschließend konnte Lewis sich aber wieder rankämpfen und erhöhte den Druck auf Cross.

Doch dieser ließ sich davon nicht beeindrucken und konnte besonders mit seiner seiner Checkout-Quote von 40 Prozent und einem Drei-Dart-Average von 101 überzeugen. 

Lewis half auch ein 170-er Finish nicht weiter.

Alle Darts-Turniere nur auf DAZN!

In der zweiten Runde verabschiedete sich überraschend Dave Chisnall. Der Engländer unterlag William O'Connor mit 3:6. Anschließend verlor der Österreicher Mensur Suljovic, der am Freitag noch mit einem White Wash geglänzt hatte, gegen Stephen Bunting ebenfalls mit 3:6. Auch Gerwyn Price und Simon Whitlock mussten den Weg nach Hause antreten.

van Gerwen auf Kurs Titelverteidigung

Ohne Probleme zog dagegen Michael van Gerwen ins Viertelfinale (So. ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) ein. Der Weltranglistenerste bezwang zuerst Steve West mit 6:2, in der Abendsession ließ er dann Darren Webster keine Chance und gewann mit 10:5. van Gerwen brillierte mit einem Average von 102,68 Punkten und ist damit weiter auf Kurs Titelverteidigung. Der Niederländer hat das Turnier in letzten beiden Jahren gewonnen.

Ebenfalls im Viertelfinale stehen Daryl Gurney und James Wade.

Rekord-Weltmeister Phil Taylor nimmt an diesem Turnier nicht teil und wird erst wieder zur Weltmeisterschaft (14. Dezember bis 1. Januar LIVE auf SPORT1) ins Geschehen eingreifen.

Die 2. Runde (Best-of-11-Legs)

Samstag, 14 bis 18 Uhr

Dave Chisnall - William O'Connor 3:6
Mensur Suljovic - Stephen Bunting 3:6
Daryl Gurney - Robbie Green 6:4
Rob Cross - Steve Lennon 6:2
Mickey Mansell - J. Wattimena 3:6
Michael van Gerwen - Steve West 6:2
Darren Webster - Mervyn King 6:3
Chris Dobey - Robert Thornton 6:5
Jonny Clayton - Gerwyn Price 6:2
Richard North - Adrian Lewis 3:6
Ron Meulenkamp - Justin Pipe 5:6
Jelle Klaasen - Steve Beaton 4:6
Jamie Caven - James Wade 4:6
Jan Dekker - Simon Whitlock 6:5
Ian White - John Henderson 6:5

Achtelfinale (Best-of-19-Legs)

Samstag ab 20 Uhr

Rob Cross - Adrian Lewis 10:6
Jermaine Wattimena - Steve Beaton9:10
Michael van Gerwen - Darren Webster 10:5
William O'Connor - Justin Pipe9:10
Stephen Bunting - Jonny Clayton 8:10
Daryl Gurney - Chris Dobey 10:5
Peter Jacques - Jan Dekker 5:10
James Wade - Ian White 10:6

Viertelfinale (Best-of-19-Legs)

Sonntag ab 14 Uhr

Rob Cross - James Wade
Jonny Clayton - Steve Beaton
Daryl Gurney - Justin Pipe
Michael van Gerwen - Jan Dekker

Halbfinale (Best-of-21-Legs)

Sonntag, 20 - 22 Uhr

Finale (Best-of-21-Legs)

Sonntag ab 22.45 Uhr