Vom Tanz-Event auf die schiefe Bahn: Chinesische Rentnerinnen bilden Verbrecherbande

Ältere Chinesen beim Tanz im Park – bei einem solchen Event lernten sich die kriminellen Rentnerinnen kennen (Symbolbild: Getty Images)

In China wurde eine 30-köpfige Verbrecherbande zu Haftstrafen verurteilt. Bei den Kriminellen handelte es sich um eine höchst ungewöhnliche Truppe – Rentnerinnen. Sie hatten mit fragwürdigen Methoden Schulden eingetrieben und Menschen bespuckt.

In der chinesischen Stadt Shangqiu treffen sich Rentner und Rentnerinnen regelmäßig in öffentlichen Parks, um gemeinsam zu tanzen. Normalerweise helfen diese Veranstaltungen, die es in ganz China gibt, älteren Menschen dabei, soziale Kontakte zu pflegen. Doch einige Frauen nutzten diese Zusammenkünfte, um eine kriminelle Bande zu gründen.

Wie die „Pekinger Nachrichten“ berichten, sollen die insgesamt 30 Frauen mehrere Delikte begangen haben. So wird den Seniorinnen vorgeworfen, mit extremen Methoden für ein Inkasso-Büro sowie für eine Baufirma Schulden eingetrieben zu haben. Dabei sollen die Rentnerinnen höchst aggressiv aufgetreten sein.

Die Tanz-Events in Parks sind fester Teil der chinesischen Freizeitkultur (Symbolbild: Getty Images)

Frauen sollen ihre Opfer bespuckt und sogar körperlich angegriffen haben. Außerdem agierten die Rentnerinnen mit merkwürdigen Methoden: Mit penetranten Lautsprecherdurchsagen terrorisierten sie einige Schuldner so lange, bis diese einlenkten und ihre Beträge zahlten. Bei zahlungsunwilligen Männern zerrissen die kriminellen Frauen zum Teil ihre eigene Kleidung und warfen den Männern später vor, sie sexuell belästigt zu haben.

Die Frauen, die allesamt um die 70 sind und mit kleinen Renten auskommen mussten, bekamen von ihrem Haupt-Auftraggeber für ihre Machenschaften rund 25 Euro pro Tag ausgezahlt sowie kostenlose Mahlzeiten. Von den 30 verhafteten „Gang-Rentnerinnen“ müssen 14 nun für elf Jahre ins Gefängnis. Für eine der kriminellen Frauen nicht nachvollziehbar: Es habe sich ja bloß um einen amüsanten Zeitvertreib gehandelt.

Ob sich die Frauen wohl von dem berühmten Monty-Python-Sketch „Hell‘s Grannies“ inspirieren ließen? In der Klamauk-Einlage mimen die kultigen Comedians eine Gruppe von älteren Frauen, die die englische Stadt Bolton unsicher machen. Junge Männer werden in dem Sketch willkürlich verprügelt, jungen Frauen das Bein gestellt. Am Ende werden aber auch diese Terror-Omis von der Polizei geschnappt.