Chinesen weltweit begrüßen das Jahr des Hundes

Chinesen überall auf der Welt haben ins neue Jahr gefeiert, zum Beispiel hier in Hong Kong. Mit bunten Festen, mit Tanz und Musik wurde das Jahr des Hahns verabschiedet und das des Hundes begrüßt.

Mit ordentlich Feuerwerk feierte New Yorks chinesische Gemeinde das neue Jahr. Wer in einem Hundejahr geboren wird, das letzte war 2006, dem werden auch die Eigenschaften eines Hundes nachgesagt, etwa Loyalität, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit.

Im Autonomen Gebiet Tibet wurde derweil das Tibetische Neue Jahr gefeiert, das diesmal mit dem chinesischen zusammenfällt. Hinzu kommt für die Tibeter noch das Frühlingsfest. Auch in Tibet, viel traditioneller Gesang und Tanz.

In den Vereinigten Arabischen Emiraten verwandelte sich derweil das Burj Khalifa anlässlich der Feiern in eine rote chinesische Laterne mit Glückwünschen.