China hofft auf Wiederbelebung der Weltwirtschaft durch G20

·Lesedauer: 1 Min.

PEKING (dpa-AFX) - China hofft auf eine Wiederbelebung der Weltwirtschaft durch die Gruppe der großen Industrienationen (G20). Vor dem G20-Gipfel am Wochenende in Rom sagte Pekings Außenamtssprecher Wang Wenbin am Freitag vor der Presse, durch die Corona-Pandemie sowie die Veränderungen in der Weltwirtschaft und der globalen Ordnung sei die Erholung "voller Instabilität und Ungewissheit".

Als führende Plattform für die internationale Wirtschaftskooperation müsse die G20-Gruppe den "wahren Multilateralismus" und den Geist der Solidarität und Zusammenarbeit hochhalten. Es müssten Gemeinsamkeiten gesucht und Differenzen beiseite gelegt werden. Auch müsse auf einen Konsens im Kampf gegen Covid-19 aufgebaut werden, sagte der Sprecher. So solle die Weltwirtschaft wiederbelebt und eine gerechte Entwicklung gefördert werden.

China sei bereit, auf dem G20-Gipfel mit allen Seiten zusammenzuarbeiten, um zum Sieg über die Pandemie und einer beständigen Erholung und dem Wachstum der Weltwirtschaft beizutragen, sagte Wang Wenbin.

Da Staats- und Parteichef Xi Jinping wegen der Pandemie nur über Video an den Beratungen der Staats- und Regierungschefs teilnehmen wird, ist als sein Vertreter der chinesische Außenminister Wang Yi in Rom.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.