China: Explosion in Chemiewerk

Bei einer Explosion in einer Chemiefabrik im Südwesten Chinas sind 19 Menschen ums Leben gekommen, 12 weitere wurden verletzt.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua befinden sich die Verletzten in einem stabilen Zustand, die Ermittlungen hätten begonnen.

Ein Augenzeuge berichtet, er habe sieben Explosionen innerhalb von zehn Minuten gehört.

Die Anlage, Yibin Hengda Technology, befindet sich in einem Industriepark einige Stunden südöstlich von Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan. Die Firma stellt Chemikalien für Nahrungsmittel und Pharmazeutika her.

China gehört zu den weltweit größten Chemieherstellern. Nach mehreren schweren Grubenunglücken und Chemieunfällen versucht das Land, die Betriebssicherheit zu verbessern. Im vergangenen Jahr wurden deshalb die Überprüfungen intensiviert.