Chiles Präsidentin unterzeichnet Gesetz zur Lockerung des Abtreibungsverbots

Das jahrzehntelange strikte Abtreibungsverbot in Chile gehört der Vergangenheit an: Präsidentin Michelle Bachelet setzte am Donnerstag ihre Unterschrift unter eine Reform des Abtreibungsrechts. Danach sind Schwangerschaftsunterbrechungen künftig in drei Ausnahmefällen erlaubt: bei Vergewaltigung, Lebensgefahr für die Mutter und tödlichen Erkrankungen des Fötus.