Chemiebranche schaut optimistisch auf zweites Halbjahr

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie blickt nach einem starken zweiten Quartal mit Zuversicht auf das restliche Jahr. Die Chancen stünden gut, dass die Unternehmen auch in der zweiten Jahreshälfte gute Geschäfte machten, erklärte Kurt Bock, Präsident des Branchenverbands VCI, am Donnerstag in Frankfurt laut Mitteilung. In Europa helle sich die Lage weiter auf. "Die Industrie befindet sich im Aufschwung, dadurch steigt die Nachfrage nach Chemikalien." Auch in Deutschland gehe es aufwärts.

Im zweiten Quartal wuchs der Umsatz von Deutschlands drittgrößter Industriebranche kräftig um 7,1 Prozent auf 46,9 Milliarden Euro gemessen am Vorjahreszeitraum. Die Chemikalienpreise stiegen zum vierten Mal in Folge und um 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Bei der Produktion gab es ein Plus von 1,6 Prozent.

Für das Gesamtjahr erwartet der Verband der Chemischen Industrie (VCI) weiter einen Umsatzanstieg von 5 Prozent auf rund 194 Milliarden Euro und ein Produktionsplus von 1,5 Prozent. Zuletzt hatte der Verband seine Prognosen mehrfach erhöht.