Chelsea-Star Eden Hazard bezieht Stellung zur Blues-Krise

Beim FC Chelsea läuft derzeit kaum etwas zusammen. Jetzt versucht Eden Hazard, die sportliche Talfahrt der Blues zu erklären.

Die beiden jüngsten Premier-League-Auftritte des FC Chelsea haben die Blues um Trainer Antonio Conte zuletzt in Erklärungsnot gebracht. Mit 0:3 ging man vor heimischer Kulisse gegen Bournemouth baden, wenige Tage später setzte es ein 1:4 beim FC Watford. Jetzt spricht Offensiv-Star Eden Hazard über die Krise des amtierenden Meisters.

"Im Vergleich zu letzter Saison wurden einige Änderungen vorgenommen: Wir haben Spieler verloren, andere Spieler sind zu uns gekommen. Jedes Jahr ist anders", sagte der Belgier bei ESPN FC und führte aus: "Deshalb lieben wir den Fußball doch. Wenn es nur ein Team gäbe, das immer gewinnt, wäre es doch langweilig. Fußball ist etwas Besonderes. Du weißt nie, was passieren wird, vor allem in England nicht."

Eden Hazard gibt hoher Belastung Mitschuld

Auch über die hohe Belastung, die ein Meistertitel im folgenden Jahr bereithält, sprach Hazard: "Die Premier League ist unheimlich schwer, es ist fast unmöglich, sie jedes Jahr zu gewinnen. In der vergangenen Saison haben wir nicht in der Champions League gespielt, diese Saison haben wir jede Woche drei Spiele."

Chelsea rangiert mit 50 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Verfolger Tottenham Hotspur liegt nur einen Zähler dahinter. Allerdings ist Platz drei, den derzeit der FC Liverpool belegt, ebenfalls nur einen Punkt entfernt.