Chelsea-Star Cesc Fabregas exklusiv: WM-Nominierung? "Werde nicht das Handtuch werfen"

Cesc Fabregas' letztes Länderspiel datiert aus dem Juni 2016. Seinen Traum von der WM-Teilnahme will der Chelsea-Star jedoch nicht aufgeben.

Seit Julen Lopetegui das Amt als Nationaltrainer Spaniens übernommen hat, hat Chelseas Cesc Fabregas kein Spiel mehr für den Weltmeister von 2010 absolviert. Dennoch hofft der Blues-Star auf eine Teilnahme an der WM 2018 in Russland.

"Ich bin kein Spieler, der das Handtuch wirft", sagte er im Interview mit Goal zu seinen WM-Chancen. "Es gibt noch leise Hoffnung, doch ich weiß, dass es schwierig wird. Bis jetzt hat sich niemand bei mir gemeldet."

Deshalb will sich der Mittelfeldspieler vorerst auch nur auf seine Aufgabe in London konzentrieren. "Ich mache mir nicht zu viele Gedanken darüber. Mein Fokus liegt auf den Leistungen hier", so Fabregas weiter. "Wenn man bei seinem Klub nicht abliefert, ist es unmöglich, nominiert zu werden." 

Große Konkurrenz für Fabregas

Derzeit haben David Silva, Andres Iniesta, Thiago Alcantara oder auch jüngere Spieler wie Saul Niguez in Lopeteguis Augen die Nase vor Fabregas. Auch wenn es nicht für eine Nominierung reichen sollte, würde der 30-Jährige keinen Groll hegen.

"Wenn ich dabei sein sollte, wäre es perfekt. Wenn dieser Fall jedoch nicht eintritt, werde ich das Team von zuhause aus unterstützen", sagte er abschließend.