Chelsea behauptet Tabellenführung - Liverpool und ManCity straucheln

·Lesedauer: 1 Min.
Chelsea behauptet Tabellenführung - Liverpool und ManCity straucheln
Chelsea behauptet Tabellenführung - Liverpool und ManCity straucheln

Teammanager Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben das Fernduell um die Tabellenführung in der Premier League für sich entschieden. Die Blues setzten sich am Samstag bei Newcastle United mit 3:0 (0:0) durch. Chelsea bleibt mit 25 Punkten an der Spitze, die Konkurrenten FC Liverpool und Manchester City strauchelten hingegen.

Für Chelsea, mit den Nationalspielern Kai Havertz und Antonio Rüdiger in der Startelf, trafen Reece James (65./77.) und Jorginho (81., Elfmeter).

Liverpool kam trotz Führung durch Jordan Henderson (4.) und Sadio Mane (24.) gegen Brighton & Hove Albion nicht über ein 2:2 (2:1)-Unentschieden hinaus. Die Reds von Teammanager Jürgen Klopp müssen sich vorerst mit Rang zwei begnügen (22 Punkte).

Auch Manchester City musste nach dem Aus im Ligapokal den nächsten Dämpfer hinnehmen. Die Mannschaft von Pep Guardiola agierte nach der Roten Karte für Aymeric Laporte (45.+2) eine Halbzeit in Unterzahl und unterlag Crystal Palace mit 0:2 (0:1). City liegt mit 20 Zählern auf Rang drei.

Der FC Arsenal, mit Nationaltorhüter Bernd Leno auf der Ersatzbank, setzte sich am Nachmittag bei Leicester City mit 2:0 (2:0) durch und kletterte vorerst auf den fünften Rang (17) und somit auf einen internationalen Platz. Tottenham Hotspur und Manchester United können am Abend (18.30 Uhr) jedoch vorbeiziehen. Gabriel brachte die Gunners früh in Führung (5.), wenig später traf Emile Smith Rowe zum Endstand.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.