Charly-Hübner-Komödie im Rennen: Wer bekommt die Goldene Kamera?

redaktion@spot-on-news.de (ili/spot)
Wer bekommt die Goldene Kamera? In der Kategorie "Bester deutscher Fernsehfilm" ist unter anderem "Jürgen: Heute wird gelebt" mit Charly Hübner nominiert.

Die Komödie "Jürgen: Heute wird gelebt" (Das Erste) mit Charly Hübner (45, Kommissar im Rostock-"Polizeiruf") und Heinz Strunk (55, Fraktus) geht ins Rennen um die Goldene Kamera in der Kategorie "Bester deutscher Fernsehfilm". In der Jurybegründung heißt es: "Das ist ein Junggesellenausflug voll Witz und Ironie, aber schonungslos genau in der Zeichnung der Tristesse, die ihr Leben umgibt. Mit anarchischem Charme verleihen Charly Hübner und Heinz Strunk diesen vermeintlichen Verlierern viel Würde."

Die Konkurrenz für Lars Jessen (Regie), Hübner und Co. sind der Psychothriller "Angst: Der Feind in meinem Haus" (ZDF) mit Heino Ferch (54) und Anja Kling (47) sowie der Krimi "Ein Kommissar kehrt zurück" (ZDF) mit Uwe Kockisch (73) und Sylvester Groth (59).

Nominiert wurden die drei Produktionen von der Jury. In diesem Jahr sind das TV-Journalistin Dunja Hayali (43), die Schauspieler Joachim Król (60) und Emilia Schüle (25), Produzent Quirin Berg (39), Komiker Michael Mittermeier (51) sowie die Funke-Chefredakteure Christian Hellmann und Jörg Quoos.

Und welches ist das "Beste Dokutainment-Format"?

Auch in der Kategorie "Bestes Dokutainment-Format" stehen die Favoriten fest. Ausgewählt wurden diese vom Publikum. Wählen konnten die Leser und User der Tageszeitungen, Programmzeitschriften und Online-Portale der Funke Mediengruppe sowie alle, die ihr Kreuzchen auf der offiziellen Homepage der Goldenen Kamera machen wollten.

Diese drei haben aus den 12 wählbaren Formaten die meisten Stimmen gesammelt: "Bares für Rares" (Horst Lichter; ZDF), "Die Höhle der Löwen" (Jury; VOX) und "Kitchen Impossible" (Tim Mälzer; VOX). Wer macht hier wohl das Rennen?

Erfahren werden die Zuschauer das am 22. Februar, wenn die Verleihung der Goldenen Kamera in der Hamburg Messe stattfindet. Die Veranstaltung wird ab 20:15 Uhr live im ZDF übertragen und durch den Abend führt Moderator Steven Gätjen (45).

Foto(s): WDR/Georges Pauly