Charlottenburg: Einbruch in Brillengeschäft: Polizei sucht diese Männer

Die drei Tatverdächtigen in dem Charlottenburger Brillengeschäft

Berlin. Die Berliner Polizei hat am Donnerstag Bilder von drei Männern veröffentlicht, die im Verdacht stehen, bereits im Mai in ein Brillengeschäft an der Charlottenburger Bleibtreustraße eingebrochen zu sein.

Drei Männer waren am 18. Mai gegen 4.30 Uhr in das Geschäft "Die Sehmänner" eingebrochen und stahlen nahezu die gesamte Auslage des Ladens. Am Vortag hatten die drei nun Gesuchten den Laden zu den Öffnungszeiten betreten und sich umgeschaut, ohne etwas zu kaufen. Es bestehe der Verdacht, dass es sich bei ihnen um die späteren Täter handeln könnte, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

So werden die beschrieben:

  • Tatverdächtiger 1: 30 bis 45 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen hüftlangen Jacke, blauer Jeans und dunklem Basecap der New York Yankees, hatte eine große karierte Kunststofftasche bei sich
  • Tatverdächtiger 2: 30 bis 45 Jahre alt, 165 bis 175 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit schwarzer Sweatshirt-Jacke mit Kapuze, blauer Jeans im used Look, dunklen Chucks und schwarzem Basecap mit Deutschlandflagge auf dem rechten Rand des Schirms und Schriftzug, hatte eine große karierte Kunststofftasche bei sich
  • Tatverdächtiger 3: 20 bis 30 Jahre alt, 185 bis 195 cm groß, schlanke Statur, dunkle Haare, markante Nase und ausgeprägter Adamsapfel, bekleidet mit dunkel-blauem Holzfällerhemd, blauer Jeans, Sneakers mit weißer Sohle und schwarzem Basecap mit Deutschlandflagge auf dem rechten Rand des Schirms und Schriftzug, hatte eine große kariert Kunststofftasche...

Lesen Sie hier weiter!