Chaos-Wetter für Deutschland: Jetzt drohen Gewitter, Hagel und Sturmböen

Panagiotis Tsoukatos
* Das Hochdruckgebiet Martin bestimmt das Wetter in Europa
  • Das Hochdruckgebiet Martin bestimmt das Wetter in Europa 
  • Für Deutschland bedeutet das zwar warme Luft, aber auch Schauer und Gewitter
  • Im Video oben seht ihr die Wettervorhersage für die nächsten Tage

Das Hochdruckgebiet Martin über Skandinavien bestimmt das Wetter in Europa. Für Deutschland bedeutet das, dass die Tiefdruckgebiete zurzeit aus dem Süden zu uns kommen. Gleichzeitig kommt warme Luft zu uns, aber auch Schauer und Gewitter.

Gewitter mit Hagel und Sturmböen drohen

Im Süden wird es am Mittwoch sonnig bei bis zu 20 Grad. Nördlich der Mainlinie können sich Schauer durch die Nacht halten und weiter verstärken. Dabei ziehen die Schauer weiter nach Norden. Ab dem Nachmittag bis in den Abend hinein sind einzelne Gewitter mit Hagel und Sturmböen bis 75 km/h möglich. Im Osten bleibt es ruhig. 

Im Norden bestimmt der scharfe Ostwind das Wetter. Von der Ostsee kommt kalte Luft und Seenebel. Trotz Sonnenschein klettern die Temperaturen am Nachmittag nicht über 10 Grad, teilweise sogar nur auf 6 Grad. 

In der Nacht zum Donnerstag gibt es nur noch wenige Schauer und der Ostwind im Norden weht weiter. Von Süden kommen Wolken über die Alpen, dazu warme Luft. Die Tiefstwerte liegen zwischen +7 und +11 Grad, an der Küste auch weniger.

Der Donnerstag beginnt zunächst ruhig, aber ab Mittag kommen kräftige Schauer und auch Gewitter von Franken bis in Emsland auf. Es ist auch Starkregen dabei.

Der Sonntag wird ein echter Sommertag 

Am Freitag werden aus den Schauern immer mehr Gewitter. Im Osten kündigt sich eine Unwetterlage an. Nur der Westen bleibt trocken. Am Samstag schauert es noch im Norden – im übrigen Land wird es wieder sonnig und warm.

Der Sonntag wird ein echter Sommertag mit Temperaturen von 25 Grad oder mehr. Das ist fast schon Badewetter am Sonntag, denn es scheint auch noch den ganzen Tag die Sonne.

...Weiterlesen auf HuffPost