Chaos in englischen Aldi-Supermärkten wegen Youtuber-Drinks

LONDON (dpa-AFX) -Beim Verkauf eines von zwei prominenten Youtubern entwickelten Getränks ist es in einigen Aldi-Filialen in Großbritannien zu chaotischen Szenen gekommen. Auf Videos in sozialen Netzwerken waren lange Schlangen vor Eingängen zu sehen. Vor allem Kinder und Jugendliche schubsten sich beim Versuch, eine der Flaschen zu erhaschen. In einem Laden in der Grafschaft Essex sprangen junge Leute auf der Jagd nach dem begehrten Objekt in die Truhe mit den Flaschen. "Jeder Kunde bei Aldi hat Prime gekauft", hieß es zu einem Kurzvideo, das zahlreiche Flaschen auf dem Kassenband zeigte.

Mehrere Käufer gingen leer aus. Aldi entschuldigte sich dafür, aber betonte, die Nachfrage sei sehr groß gewesen. Jeder Kunde habe jeweils nur eine Flasche von jeder Geschmacksvariante kaufen dürfen, zitierte der Sender Sky News am Freitag das Unternehmen.

Zuvor hatte Aldi angekündigt, die Flaschen am Donnerstag für jeweils 1,99 Pfund (2,25 Euro) zu verkaufen. Das Angebot sei limitiert. Hunderte erkundigten sich daraufhin online nach Filialen und Öffnungszeiten. Im Internet wurden später einzelne Flaschen für Tausende Pfund angeboten.

Die Youtuber Logan Paul und KSI kommen gemeinsam auf knapp 40 Millionen Abonnenten. Ursprünglich galten sie als Konkurrenten. "Das passiert, wenn sich Rivalen als Brüder und Geschäftspartner zusammentun", warben sie nun gemeinsam für den Drink.