Champions League: Zlatan Ibrahimovic stellt neuen Rekord auf

Zlatan Ibrahimovic von Manchester United stellte am Mittwochabend bei der 0:1-Niederlage des englischen Rekordmeisters in der Champions League gegen den FC Basel einen neuen Rekord auf.

Zlatan Ibrahimovic von Manchester United stellte am Mittwochabend bei der 0:1-Niederlage des englischen Rekordmeisters in der Champions League gegen den FC Basel einen neuen Rekord auf.

Mit seinem Einsatz im St. Jakob-Park ist Ibrahimovic in der Königsklasse nun für sieben verschiedene Vereine aufgelaufen. Das schaffte vor ihm kein anderer Spieler.

Ibrahimovic spielte in seiner erfolgreichen Laufbahn bisher unter anderem für Ajax, Juventus, Inter, Barcelona, Milan, PSG und United. Mit all diesen Vereinen trat er in der Champions League an. Gewonnen hat der Routinier den Wettbewerb allerdings noch nicht.

Trotz seiner Bestmarke konnte Ibrahimovic Uniteds 0:1-Niederlage nicht verhindern. Michael Lang markierte für die Gastgeber in der 89. Minute den Siegtreffer. Mit zwölf Punkten liegen die Red Devils aber weiterhin an der Spitze der Gruppe A.

Mehr bei SPOX: Wahl-Niederlage von Forsberg sorgt für Unmut | Ibra: Verletzung war "mehr als das Knie" | United siegt bei Ibra-Comeback - Reds stark