Champions League: Die Playoff-Ergebnisse der CL-Qualifikation 2017/18

Die großen Favoriten der Champions-League-Playoffs wurden ihrer Rolle gerecht. Nach der SSC Napoli und dem FC Sevilla zog auch Jürgen Klopps FC Liverpool souverän in die Gruppenphase der Königsklasse ein. Nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel ließen die Reds der TSG 1899 Hoffenheim beim 4:2 (3:1) an der Anfield Road keine Chance . Auch Moskau, Lissabon, Nikosia und Agdam komplettieren das Teilnehmerfeld der CL 2017/18.

Die großen Favoriten der Champions-League-Playoffs wurden ihrer Rolle gerecht. Nach der SSC Napoli und dem FC Sevilla zog auch Jürgen Klopps FC Liverpool souverän in die Gruppenphase der Königsklasse ein. Nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel ließen die Reds der TSG 1899 Hoffenheim beim 4:2 (3:1) an der Anfield Road keine Chance. Auch Moskau, Lissabon, Nikosia und Agdam komplettieren das Teilnehmerfeld der CL 2017/18.

Modus der Champions-League-Qualifikation

Insgesamt gab es erst drei Qualifikationsrunden und anschließend die Playoffs, wobei die Einteilung in die jeweiligen Qualifikationsrunden anhand der UEFA-Fünfjahreswertung ermittelt wurde. Um ein Duell der stärksten Vereine in der ersten Runde zu verhindern, wurde der Klub-Koeffizient (KK) als Setzliste eingeführt. So werden Teams mit einem höheren KK Klubs mit einem geringeren KK zugelost.

Während der deutsche Vertreter erst in den Playoffs antreten musste, begann das Team aus Österreich bereits in der zweiten Qualifikationsrunde. Die Schweizer Mannschaft hingegen startete in der dritten Qualifikationsrunde.

Ergebnisse der Hinspiele der Champions-League-Playoffs

Datum Uhrheit Heimteam Gastteam Ergebnis
15.08. 18 Uhr Ouarabak FC Kopenhagen 1:0
15.08. 20.45 Uhr APOEL Slavia Prag 2:0
15.08. 20.45 Uhr Young Boys Bern ZSKA Moskau 0:1
15.08. 20.45 Uhr Sporting Lissabon Fotbal Club FCSB 0:0
15.08. 20.45 Uhr Hoffenheim Liverpool 1:2
16.08. 20.45 Uhr Istanbul Basaksehir FC Sevilla 1:2
16.08. 20.45 Uhr Olympiakos Rijeka 2:1
16.08. 20.45 Uhr SSC Napoli OGC Nizza 2:0
16.08 20.45 Uhr Celtic Glasgow Astana 5:0
16.08. 20.45 Uhr Hapoel Beer Sheva NK Maribor 2:1

Ergebnisse der Rückspiele der Champions-League-Playoffs

Datum Uhrzeit Heimteam Gastteam Ergebnis Gesamt
22.08. 17.30 Uhr Astana Celtic Glasgow 4:3 4:8
22.08. 20.45 Uhr Rijeka Olympiakos 0:1 1:3
22.08. 20.45 Uhr NK Maribor Hapoel Beer Sheva 1:0 2:2
22.08. 20.45 Uhr FC Sevilla Istanbul Basaksehir 2:2 4:3
22.08. 20.45 Uhr OGC Nizza SSC Napoli 0:2 0:4
23.08. 20.45 Uhr FC Kopenhagen Karabakh Agdam 2:1 2:2
23.08. 20.45 Uhr Slavia Prag APOEL Nikosia 0:0 0:2
23.08. 20.45 Uhr ZSKA Moskau Young Boys Bern 2:0 3:0
23.08. 20.45 Uhr FC Liverpool Hoffenheim 4:2 6:3
23.08. 20.45 Uhr FCSB Bukarest Sporting Lissabon 1:5 1:5

Für die Gruppenphase qualifizierte Teams

  • Celtic Glasgow
  • Olympiakos Piräus
  • NK Maribor
  • FC Sevilla
  • SSC Napoli
  • Karabakh Agdam
  • APOEL Nikosia
  • ZSKA Moskau
  • FC Liverpool
  • Sporting Lissabon

Das waren die Paarungen der ersten Qualifikationsrunde 2017/18

Team 1 Team 2 Gesamt Hinspiel Rückspiel
Víkingur Gøta (Färöer) KF Trepca 89 (Kosovo) 6:2 2:1 (1:1) 4:1 (2:0)
Hibernians Football Club (Malta) FC Infonet Tallinn (Estland) 3:0 2:0 (0:0) 1:0 (0:0)
FC Alashkert (Armenien) FC Santa Coloma (Andorra) 2:1 1:0 (1:0) 1:1 (1:0)
The New Saints FC (Wales) Europa FC (Gibraltar) 4:3 1:2 (1:1) 3:1 n.V. (2:1)
Linfield FC (Nordirland) SP La Florita (San Marino) 1:0 1:0 (0:0) 0:0

Das waren die Paarungen der zweiten Qualifikationsrunde 2017/18

Team 1 Team 2 Gesamt Hinspiel Rückspiel
APOEL Nikosia (Zypern) F91 Düdelingen (Luxemburg) 2:0 1:0 (0:0) 1:0 (1:0)
FK Žalgiris Vilnius (Litauen) Ludogorez Rasgrad (Bulgarien) 3:5 2:1 (0:1) 1:4 (1:1)
FK Qarabağ Ağdam (Aserbaidschan) FC Samtredia (Georgien) 6:0 5:0 (3:0) 1:0 (1:0)
FK Partizan Belgrad (Serbien) FK Budućnost Podgorica (Montenegro) 2:0 2:0 (0:0) 0:0
Hibernians Football Club (Malta) FC Salzburg (Österreich) 0:6 0:3 (0:2) 0:3 (0:2)
Sheriff Tiraspol (Moldau) FK Kukësi (Albanien) 2:2 1:0 (0:0) 1:2 (0:2)
FK Astana (Kasachstan) FK Spartaks Jūrmala (Lettland) 2:1 1:0 (0:0) 1:1 (0:0)
BATE Baryssau (Weißrussland) FC Alashkert (Armenien) 4:2 1:1 (1:0) 3:1 (2:1)
MŠK Žilina (Slowakei) FC Kopenhagen (Dänemark) 3:4 1:3 (1:0) 2:1 (1:0)
Hapoel Be'er Scheva (Israel) Honvéd Budapest (Ungarn) 5:3 2:1 (1:0) 3:2 (2:1)
HNK Rijeka (Kroatien) The New Saints FC (Wales) 7:1 2:0 (1:0) 5:1 (1:0)
Malmö FF (Schweden) Vardar Skopje (Mazedonien) 2:4 1:1 (0:0) 1:3 (1:0)
HŠK Zrinjski Mostar (Bosnien) NK Maribor (Slowenien) 2:3 1:2 (0:1) 1:1 (1:1)
Dundalk FC (Irland) Rosenborg Trondheim (Norwegen) 2:3 1:1 (1:1) 1:2 (1:1)
FH Hafnarfjörður (Island) Víkingur Gøta (Färöer) 3:1 1:1 (0:0) 2:0 (0:0)
Linfield FC (Nordirland) Celtic Glasgow (Schottland) 0:6 0:2 (0:2) 0:4 (0:1)
IFK Mariehamn (Finnland) Legia Warszawa (Polen) 0:9 0:3 (0:3) 0:6 (0:3)

Das waren die Paarungen der dritten Qualifikationsrunde 2017/18

In der dritten Runde tritt eine Besonderheit in Kraft: Nationale Meister können nur gegen andere nationale Meister gelost werden. Dieser Weg wird Champions Route genannt. Wenn dabei ein ungesetztes Team in der zweiten Runde weiterkommt, übernimmt es in Runde drei die Setzung des Besiegten. Das heißt: Sollte zum Beispiel Düdelingen sich gegen Kopenhagen durchsetzen, wären sie für die kommende Runde gesetzt.

Zweit- und Drittplatzierte können nur gegen andere Zweit- und Drittplatzierte gelost werden. Dies wird die League Route genannt.

Wer in dieser Runde unterliegt, muss in die Playoffs der Europa League.

  • Champions Route
Team 1 Team 2 Gesamt Hinspiel Rückspiel
Slavia Prag (CZE) BATE Baryssau (BLR) 2:2 1:0 (1:0) 1:2 (1:1)
FK Astana (KAZ) Legia Warszawa (POL) 3:2 3:1 (2:0) 0:1 (0:0)
NK Maribor (SVN) FH Hafnarfjörður (ISL) 2:0 1:0 (0:0) 1:0 (0:0)
Vardar Skopje (MKD) FC Kopenhagen (DEN) 2:4 1:0 (0:0) 1:4 (1:2)
Celtic Glasgow (SCO) Rosenborg Trondheim (NOR) 1:0 0:0 1:0 (0:0)
Hapoel Be'er Scheva (ISR) Ludogorez Rasgrad (BUL) 3:3 2:0 (1:0) 1:3 (0:2)
Viitorul (ROU) APOEL Nikosia (CYP) 1:4 1:0 (0:0) 0:4 (0:1) n.V.
RB Salzburg (AUT) HNK Rijeka (CRO) 1:1 1:1 (0:1) 0:0
FK Qarabağ Ağdam(AZE) FC Sheriff Tiraspol (MDA) 2:1 0:0 2:1 (1:0)
FK Partizan Belgrad (SRB) Olympiakos Piräus (GRE) 3:5 1:3 (1:1) 2:2 (1:1)
  • League Route
Team 1 Team 2 Gesamt Hinspiel Rückspiel
Steaua Bukarest (ROU) Viktoria Pilsen (CZE) 6:3 2:2 (1:1) 4:1 (1:0)
OSG Nizza (FRA) Ajax Amsterdam (NED) 3:3 1:1 (1:0) 2:2 (1:1)
Dinamo Kiev (UKR) Young Boys Bern (SUI) 3:3 3:1 (2:0) 0:2 (0:1)
AEK Athen (GRE) ZSKA Moskau (RUS) 0:3 0:2 (0:1) 0:1 (0:0)
Club Brügge (Belgien) Istanbul Basaksehir FK (TUR) 3:5 3:3 (2:0) 0:2 (0:2)

Diese Teams greifen erst in den Playoffs in die Qualifikation ein

Es folgt die vierte und letzte Qualifikationsrunde, die von der UEFA Playoffs getauft wurde. Die 15 Teams, die sich durch die drei Qualifikationsrunden für die Playoffs qualifiziert haben, werden durch Vertreter der besten fünf europäischen Teams ergänzt. Diese treten gegen die Gewinner der League Route aus der dritten Runde an. In der Saison 2017/18 sind das folgende Teams:

Gesetzt Ungesetzt
FC Sevilla (Spanien) KK: 112.999 Hoffenheim (GER) KK: 12.685
SSC Napoli (Italien) KK: 88.666
Liverpool FC (England) KK: 56.192
Sporting CP (Portugal) KK: 36.866

Wo kann ich die Champions-League-Playoffs live verfolgen?

Sky zeigt alle Spiele der Playoff-Runde einzeln und in der Konferenz. Die beiden Aufeinandertreffen zwischen Hoffenheim und Liverpool werden darüber hinaus auch vom ZDF gezeigt. Auch die Rückspiele der Playoffs können darüber hinaus natürlich wieder im LIVETICKER bei SPOX verfolgt werden.

Champions League 2017/18: Auslosung, Termine, Spielplan

Datum Ereignis
27./28. Juni 2017 1. Qualifikationsrunde, Hinspiel
4./5. Juli 2017 1. Qualifikationsrunde, Rückspiel
11./12. Juli 2017 2. Qualifikationsrunde, Hinspiel
14. Juli 2017 Auslosung: 3. Qualifikationsrunde
18./19. Juli 2017 2. Qualifikationsrunde, Rückspiel
25./26. Juli 2017 3. Qualifikationsrunde, Hinspiel
1./2. August 2017 3. Qualifikationsrunde, Rückspiel
4. August Auslosung: Playoff-Spiele
15./16. August Playoffs: Hinspiele
22./23. August Playoffs: Rückspiele

Champions-League-Qualifikanten aus der Bundesliga

Bis zur Saison 2010/11 stellte Deutschlands höchste Spielklasse zwei direkte Champions-League-Teams sowie einen Playoff-Teilnehmer. Seitdem sind aus der Bundesliga die ersten drei Teams direkt für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Der Tabellenvierte, in der Saison 2016/17 die TSG 1899 Hoffenheim, startet in den Playoffs der Champions League.

Durch eine Reform der UEFA stellt die Bundesliga ab der Spielzeit 2018/19 vier feste Teilnehmer für die Gruppenphase der Champions League. Durch die Änderungs des Verbands entfällt für die vier am besten bewerteten Ligen Europas die Qualifikationsrunde. Im Moment betrifft diese Regelung die Primera Division, die Bundesliga, die Premier League und die Serie A. Abgesehen davon wird der Modus des Wettbewerbs nicht geändert.

So liefen die Playoffs aus deutscher Sicht in der Vergangenheit

Jahr Bundesligist Gegner Hinspiel Rückspiel
2009/10 VfB Stuttgart FC Timisoara 2:0 0:0
2010/11 Werder Bremen UC Sampdoria 3:1 2:3 (n.V.)
2011/12 FC Bayern FC Zürich 2:0 0:1
2012/13 Borussia Mönchengladbach Dynamo Kiew 1:3 2:1
2013/14 FC Schalke 04 PAOK Saloniki 1:1 3:2
2014/15 Bayer Leverkusen FC Kopenhagen 3:2 4:0
2015/16 Bayer Leverkusen Lazio Rom 0:1 3:0
2016/17 Borussia Mönchengladbach Young Boys Bern 3:1 6:1
2017/18 TSG Hoffenheim FC Liverpool 1:2

Mehr bei SPOX: Verschwindet die Bundesliga aus dem Free-TV? | Quali: TSG kämpft vergeblich - Reds gewinnen