Champions League: Prämien: So viel kassiert Bayern von der UEFA

Der FC Bayern München hat durch seinen Halbfinaleinzug in der Champions League bereits 40,2 Millionen Euro in die Vereinskasse eingespielt. SPOX erklärt die Verteilung der CL-Einnahmen 2017/18.

Der FC Bayern München hat durch seinen Halbfinaleinzug in der Champions League bereits 40,2 Millionen Euro in die Vereinskasse eingespielt. SPOX erklärt die Verteilung der CL-Einnahmen 2017/18.

Die Einnahmen des FC Bayern errechnen sich aus der Startprämie, den Siegen in der Gruppenphase sowie den Einzug bis ins Halbfinale. Im Falle des Titelgewinns würde die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes insgesamt 55,7 Millionen Euro einstreichen.

Champions League 2017/18: Prämien und Preisgelder

Leistung Prämie/Preisgeld
Teilnahme an der Gruppenphase 12,7 Mio. Euro
Unentschieden in der Gruppenphase 0,5 Mio. Euro
Sieg in der Gruppenphase 1,5 Mio. Euro
Einzug ins Achtelfinale 6 Mio. Euro
Einzug ins Viertelfinale 6,5 Mio. Euro
Einzug ins Halbfinale 7,5 Mio. Euro
Niederlage im Finale 11 Mio. Euro
Sieg im Finale 15,5 Mio. Euro

Maximal kann eine Mannschaft also 57,2 Millionen Euro einkassieren. Dazu müsste das Team alle sechs Gruppenspiele gewinnen und den Titel holen.

Mehr bei SPOX: Halbfinale: Auslosung, Spielplan und Termine in der Übersicht | Unfassbares Drama! Ronaldo rettet Real ins Halbfinale | Bayern zieht souverän ins Halbfinale ein