Champions League: Liverpool-Fans attackieren Manchester Citys Teambus mit Flaschen

Anhänger des FC Liverpool haben vor dem Champions-League-Duell gegen Manchester City für einen Eklat gesorgt. Teile der Reds-Fans bewarfen den Mannschaftsbus der Citizens mit Flaschen und zündeten Pyrotechnik.

Anhänger des FC Liverpool haben vor dem Champions-League-Duell gegen Manchester City für einen Eklat gesorgt. Teile der Reds-Fans bewarfen den Mannschaftsbus der Citizens mit Flaschen und zündeten Pyrotechnik.

Laut ersten Berichten wurden bei dem Angriff Scheiben beschädigt, sodass City für die Abreise aus dem Stadion am späten Abend einen neuen Bus organisieren muss.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp entschuldigte sich noch vor dem Anpfiff für das Verhalten der Randalierer. "Ich verstehe das wirklich nicht", sagte der 50-Jährige: "Wir hatten alles versucht, um eine solche Situation zu verhindern."

Der Verein selbst kündigte Konsequenzen an: "Das Verhalten einer Reihe von Personen war völlig inakzeptabel und der Klub wird mit den Behörden zusammenarbeiten, um die Verantwortlichen zu identifizieren."

Das Viertelfinal-Hinspiel zwischen beiden Teams konnte trotz des Zwischenfalls problemlos angepfiffen werden.

Mehr bei SPOX: Mailand-Derby: Milan tritt mit Nullnummer gegen Inter auf der Stelle | City gegen Liverpool heute live im TV oder Livestream | Rückspiele: Datum, Uhrzeit und Übertragung