Champions League: Leipzigs Timo Werner freut sich auf Besiktas

RB Leipzig hat sich langsam eingespielt und kommt ins Rollen. Nun wartet erneut die Champions League. Timo Werner freut sich schon auf die Begegnung mit Besiktas.

RB Leipzig hat sich langsam eingespielt und kommt ins Rollen. Nun wartet erneut die Champions League. Timo Werner freut sich schon auf die Begegnung mit Besiktas.

Vor 42.000 Zuschauern in Istanbul werden die Türken Leipzig keinen Meter gönnen. Werner hat damit kein großes Problem: "Das wird dennoch ein ganz normales Fußballspiel." Der 21-Jährige ist derzeit in herausragender Verfassung, gegen Eintracht Frankfurt war er an beiden Treffern direkt beteiligt.

Somit kann er feststellen: "Aber natürlich ist es etwas Besonderes, die Hymne vorm Anpfiff zu hören. Und natürlich hat auch Besiktas enorm viel Qualität. Aber verstecken müssen wir uns da trotzdem nicht. Besser als die Bayern oder Dortmund sind die schließlich auch nicht."

Zum Start in die Königsklasse hatten die Roten Bullen von Trainer Ralph Hasenhüttl gegen den AS Monaco Unentschieden gespielt. Ein Sieg gegen Besiktas könnte den Druck auf die Monegassen erhöhen, die ihrerseits auf den FC Porto treffen.

Mehr bei SPOX: Medien: FC Bayern stand kurz vor Verpflichtung von Naby Keita | Leipzigs Stürmer knocken Frankfurt aus | RB Leipzig: Hasenhüttl "nicht zufrieden" mit Videobeweis