Champions League: Heynckes: Besiktas Schlüsselduell auf dem Weg zum Titel

Jupp Heynckes vom deutschen Rekordmeister Bayern München sieht das Achtelfinale der Champions League gegen Besiktas Istanbul als Schlüsselduell auf dem Weg zum Titel. Außerdem erzählte der 72-Jährige von einigen Angeboten nach dem Triple-Gewinn.

Jupp Heynckes vom deutschen Rekordmeister Bayern München sieht das Achtelfinale der Champions League gegen Besiktas Istanbul als Schlüsselduell auf dem Weg zum Titel. Außerdem erzählte der 72-Jährige von einigen Angeboten nach dem Triple-Gewinn.

"Wenn wir gegen Besiktas weiterkommen, was nicht einfach ist, werden wir in der Lage sein, jede Mannschaft zu schlagen", sagte Heynckes im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Die Bayern empfangen den türkischen Meister am 20. Februar zum Hinspiel in München. Das Rückspiel findet am 14. März in Istanbul statt. Heynckes hatte die Bayern 2013 zum bislang letzten Triumph in der Königsklasse geführt, damals gelang das einzige Triple der Vereinsgeschichte.

Der 72-Jährige sieht den Zustand des deutschen Fußballs kritisch. Nach dem schlechten Abschneiden in den Europacup-Wettbewerben müsse man sich hierzulande "Gedanken machen. Wir sollten kritisch mit unserem Fußball umgehen und den Ball und den Ballbesitz wieder mehr in den Mittelpunkt stellen", sagte er.

Außerdem verriet Heynckes, dass er nach seinem Abschied 2013 vom FC Bayern "jede Menge" Angebote hatte, unter anderem vom FC Chelsea und Paris St. Germain. "Abramovich (Chelsea-Besitzer, d. Red.) wollte zu mir nach Hause kommen. Ich sagte: Nein, danke, ich mache nichts mehr. Der Chef von PSG wollte sogar mit seiner ganzen Truppe zu mir auf den Bauernhof kommen, mit Köchen, die dann bei mir kochen sollten. Wollte ich auch nicht."

Mehr bei SPOX: Kimmich von Fans zum Nationalspieler des Jahres 2017 gewählt | Javi Martinez zum Thema Belastung: "Ich brauche diese Müdigkeit" | Wegen Goretzka: Vidal darf Bayern im Sommer wohl verlassen