Champions-League-Halbfinale: Bayern gegen Real Madrid

Thomas Müller im Spiel gegen den FC Sevilla (AP Photo/Matthias Schrader)

Es ist das vorweggenommene Endspiel um die Krone im europäischen Clubfußball: Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Champions League auf Real Madrid. Die Münchner müssen zuerst zuhause in der Allianz-Arena antreten – möglicherweise ein kleiner Nachteil.

Bayern hatte sich im Viertelfinale relativ leicht und locker gegen den FC Sevilla (1:2, 0:0) durchgesetzt. Real hatte mit Juventus Turin erheblich mehr Mühe. Nach einem 3:0-Auswärtserfolg retteten sich die Königlichen erst durch einen umstrittenen Elfmeter in der Nachspielzeit im Rückspiel vor der Verlängerung. Cristiano Ronaldo markierte das wichtige 1:3, das gleichbedeutend mit dem Einzug in Semifinale war.

Im zweiten Aufeinandertreffen kommt es zum Duell zwischen Liverpool und AS Rom. Das Team von Trainer Jürgen Klopp hat im Hinspiel Heimrecht. Anfield wird kochen, wenn die Roma zu Gast ist. Fragen Sie mal nach bei Manchester City … .

Die Hinspiele der Runde der letzten vier Teams werden am Dienstag, den 24. April und Mittwoch, den 25. April 2018 ausgetragen. Die Rückspiele finden eine Woche später, am 1. und 2. Mai 2018 statt. Großes Ziel der Halbfinalisten ist natürlich das Endspiel am Samstag, den 26. Mai 2018 in Kiew.

kbe