Champions League: Fängt der FC Porto Besiktas noch ab?

Die Gruppe G in der Champions League hat es in sich: Vor den letzten beiden Spieltagen dürfen sich alle vier Mannschaften noch berechtigte Hoffnungen auf das Achtelfinale machen. Die besten Karten hat aber Spitzenreiter Besiktas , der im Spitzenspiel gegen den FC Porto alles klar machen kann. SPOX sagt euch, was ihr über das Spiel wissen müsst, wie die Ausgangslage in der Gruppe G ist, und wo ihr das Spiel live verfolgen könnt.

Die Gruppe G in der Champions League hat es in sich: Vor den letzten beiden Spieltagen dürfen sich alle vier Mannschaften noch berechtigte Hoffnungen auf das Achtelfinale machen. Die besten Karten hat aber Spitzenreiter Besiktas, der im Spitzenspiel gegen den FC Porto alles klar machen kann. SPOX sagt euch, was ihr über das Spiel wissen müsst, wie die Ausgangslage in der Gruppe G ist, und wo ihr das Spiel live verfolgen könnt.

Wer hätte das gedacht? Die Altherrentruppe von Besiktas straft bislang in dieser Champions-League-Gruppenphase alle Kritiker Lügen und führt die Gruppe G souverän mit zehn Punkten an. Den ersten Matchball zur ersten Teilnahme an einem Champions-League-Achtelfinale überhaupt in der Vereinshistorie vergab Besiktas am vergangenen Spieltag gegen die AS Monaco. Im heimischen Hexenkessel soll gegen den FC Porto aber nun der entscheidende Schritt gemacht werden.

Ein Sieg wäre sogar gleichbedeutend mit dem Gruppensieg. Bei einer Niederlage wäre der Kampf um die Achtelfinal-Tickets hingegen wieder eröffnet, vorausgesetzt RB Leipzig schlägt Monaco im Parallelspiel. In diesem Szenario könnte Besiktas sogar noch das Achtelfinale verpassen. Im Hinspiel ließ Besiktas die Dragoes aber ganz alt aussehen: Talisca, Cenk Tosun und der Ex-Hoffenheimer Ryan Babel sorgten für den verdienten 3:1-Auswärtssieg.

Der FC Porto hingegen meldete sich seinerseits am vergangenen Spieltag zurück im Kampf um das Champions-League-Achtelfinale und landete einen immens wichtigen Dreier gegen RB Leipzig. Damit haben die Dragoes in der Gruppe G wieder alles in der eigenen Hand.

Wann findet Besiktas gegen FC Porto statt?

Partie Besiktas - AS Monaco
Anpfiff Dienstag, 21. November um 18 Uhr
Spielort Vodafone Park, Istanbul

Wo finde ich einen Livestream zu Besiktas gegen FC Porto?

Im Free-TV hat sich das ZDF die Live-Rechte für die Champions League gesichert. Allerdings überträgt der öffentlich-rechtliche Sender lediglich das Mittwoch-Spiel mit deutscher Beteiligung. Das Spiel zwischen Besiktas und dem FC Porto läuft auf dem Pay-TV-Sender Sky.

TV-Übertragung in Deutschland Livestream in Deutschland/Österreich
Sky Sport 2 HD

Wo finde ich einen Liveticker zu Besiktas gegen FC Porto?

Das Spiel zwischen den beiden Führenden in der Gruppe G dürfte insbesondere für die Anhänger von RB Leipzig nicht gänzlich uninteressant sein. Wer kein Sky-Abonnement besitzt, kann das Spiel auf SPOX im kostenlosen LIVETICKER verfolgen.

Besiktas JK und die Wiedergeburt des Ryan Babel

Lange Zeit war es still um Ryan Babel. Nach den Stationen Liverpool, Hoffenheim und Ajax Amsterdam verschwand das einstige Wunderkind aus der Ajax-Talentschmiede fast gänzlich von der Bildfläche. Kasimpasa, Al-Ain und Deportivo La Coruna - statt Anfield Road oder Bundesliga. Im Januar diesen Jahres wechselte Babel ablösefrei von Deportivo zu Besiktas und erlebt dort so etwas wie den zweiten Frühling seiner Karriere.

Babel ist bei Trainer Senol Günes gesetzt und zahlt das in ihn gesetzte Vertrauen mit Toren zurück. In elf Spielen in der Süper Lig traf Babel vier Mal und auch in der Champions League erzielte Babel bereits zwei Treffer.

FC Porto: Mit Dusel und Aboubakar an der Blamage vorbei

Vincent Aboubakar ist so etwas wie die personifizierte Lebensversicherung für den FC Porto. Sowohl in der Champions League als auch in der Liga NOS trifft der Kameruner nach Belieben. 15 Tore in 17 Pflichtspielen stehen für ihn bislang in der Bilanz. In der Champions League trifft Aboubakar im Schnitt sogar alle 84 Minuten. Die Abwehr von Besiktas um den Ex-Königlichen Pepe dürfte also gewarnt sein.

Am Freitag vor dem Spitzenspiel gegen Besiktas war es erneut Aboubakar, der die Dragoes vor einer Blamage bewahrte. Im Pokal musste Porto gegen Aufsteiger Portimonense bis zur die letzten Sekunde um das Weiterkommen zittern. Der eingewechselte Yacine Brahimi besorgte in der 90. Minute den 2:2-Ausgleich, ehe Aboubakar abermals in der Nachspielzeit zum 3:2-Siegtreffer zuschlug. Die Devise ist also klar: Selbst wenn bei Porto nicht viel zusammenläuft, durch Aboubakar bleiben die Portugiesen stets gefährlich.

Die Ausgangslage in der Gruppe G

Die AS Monaco hat vor den letzten beiden Spieltagen in der Gruppe G wohl die schlechtesten Aussichten auf das Weiterkommen. Gegen RB Leipzig muss unbedingt ein Sieg her, andernfalls sieht es auch mit einem Verbleib in der Europa League düster aus. Aus deutscher Sicht wäre wohl ein Sieg von Besiktas im Spiel gegen den FC Porto das wünschenswerteste Szenario. Macht Leipzig gegen Monaco seine Hausaufgaben, würde RB vor dem letzten Spieltag wieder auf Platz zwei springen.

Platz Team Spiele Tore Punkte
1. Besiktas 4 8:3 10
2. FC Porto 4 9:7 6
3. RB Leipzig 4 5:8 4
4. AS Monaco 4 3:7 2

Mehr bei SPOX: RB Leipzig in Monaco unter Druck - "Wir müssen gewinnen" | Besiktas-Verteidiger Pepe drohte lebenslange Sperre | Besiktas bestätigt Interesse an Marouane Fellaini