Champions League: Doppelpack: Basel feiert Dimitri Oberlin

Der gestrige Mittwochabend wird in die Vereinsgeschichte des FC Basel eingehen. Mit 5:0 schossen die Schweizer den portugiesischen Traditionsklub Benfica Lissabon aus dem St. Jakob-Park. Und ein Mann stand dabei im Fokus: Dimitri Oberlin .

Der gestrige Mittwochabend wird in die Vereinsgeschichte des FC Basel eingehen. Mit 5:0 schossen die Schweizer den portugiesischen Traditionsklub Benfica Lissabon aus dem St. Jakob-Park. Und ein Mann stand dabei im Fokus: Dimitri Oberlin.

An seinem 20. Geburtstag erzielte die Leihgabe von Red Bull Salzburg einen Doppelpack und bereitete zudem den Treffer von Ricky van Wolfswinkel vor. Die Offensivrakete ist nun endgültig in Basel angekommen - dass der Schweizer Meister die Kaufoption über fünf Millionen Euro zieht, steht wohl außer Frage.

Basel feiert Oberlin

"Das war ein besonderer Tag für mich. So ein Spiel und dann auch noch an meinem Geburtstag", strahlte Oberlin, der auch schon in der Liga bei zwei Toren hält, nach dem Spiel. "Wir haben stark gearbeitet, waren defensiv gut und haben die Konter genützt. Ein Doppelpack in der Champions League ist unbeschreiblich. Ich bin einfach glücklich."

Auch Trainer Raphael Wicky hatte nach Spielende für Oberlin Lob übrig: "Ein typischer Dimitri. Er hat einfach einen Zug zum Tor und das nötige Tempo. Da ist er gefährlich und nur schwer zu stoppen." Und Teamkollege Michael Lang meinte: "Eine unglaubliche Partie. Wie er den Gegner mit seiner Schnelligkeit vor Probleme stellte, war sensationell."

Mehr bei SPOX: Diego verschießt bei Flamengos Final-Pleite | Rummenigge fordert Konsequenzen | Das Internet spottet über David Alaba