Champions League : Coutinho gleich zweimal das Opfer von Verbrechern

Die Champions-League-Woche begann für Mittelfeldstar Philippe Coutinho vom FC Barcelona denkbar schlecht. Wie die Sport meldet, wurde der brasilianische Nationalspieler gleich doppelt das Opfer von Dieben.

Die Champions-League-Woche begann für Mittelfeldstar Philippe Coutinho vom FC Barcelona denkbar schlecht. Wie die Sport meldet, wurde der brasilianische Nationalspieler gleich doppelt das Opfer von Dieben.

Zunächst sei ihm am Montag sein Audi gestohlen worden, heißt es. In der Nacht zum Dienstag hätten sich dann Einbrecher Zutritt zu seinem Haus verschafft. Coutinho war zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause, er war in Barcelona unterwegs.

Der Selecao-Star reiste nicht mit seinen Mannschaftskameraden nach London, wo für Barca am Dienstagabend das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League ansteht (20.45 Uhr im LIVETICKER).

Coutinho kam in dieser Saison bereits für Liverpool in der Königsklasse zum Einsatz und ist nach seinem spektakulären Januar-Transfer zu Barca in dieser Saison nicht mehr im Europapokal spielberechtigt.

Mehr bei SPOX: Alle Infos zu FC Chelsea gegen FC Barcelona | Medien: Bayern tauschen Lufthansa als Sponsor gegen Qatar Airways aus | Barca unter Valverde: Viel Ernesto und eine Prise Pep