Champions League: BVB gegen Spurs vor dem Aus

Der BVB kann aus eigener Kraft nicht mehr das Achtelfinale der Champions League erreichen. Rein rechnerisch ist das Weiterkommen zwar noch möglich, allerdings müssen die Dortmunder darauf hoffen, dass APOEL Schützenhilfe gegen Real Madrid leistet. Gegen Tottenham Hotspur muss dennoch ein Sieg her, will man zumindest in der Europa League überwintern. SPOX sagt euch, was ihr über das Spiel wissen müsst, wie die Ausgangslage in der Gruppe H ist, und verrät euch, wo ihr das Spiel live verfolgen könnt.

Der BVB kann aus eigener Kraft nicht mehr das Achtelfinale der Champions League erreichen. Rein rechnerisch ist das Weiterkommen zwar noch möglich, allerdings müssen die Dortmunder darauf hoffen, dass APOEL Schützenhilfe gegen Real Madrid leistet. Gegen Tottenham Hotspur muss dennoch ein Sieg her, will man zumindest in der Europa League überwintern. SPOX sagt euch, was ihr über das Spiel wissen müsst, wie die Ausgangslage in der Gruppe H ist, und verrät euch, wo ihr das Spiel live verfolgen könnt.

Es ist bislang ein rabenschwarzer Herbst für Borussia Dortmund. Nach dem zweiten blamablen Remis gegen APOEL Nikosia in der Champions League geisterte bereits das Wort "Krise" durch die Katakomben des Signal Iduna Parks. Im Anschluss an das APOEL-Spiel vermied Kapitän Marcel Schmelzer noch das K-Wort und tat es als Versprecher ab. Mittlerweile wäre eine andere Bezeichnung aber eine maßlose Untertreibung.

Ein Punkt aus den vergangenen fünf Spielen. Die Bilanz des BVB ist im Herbst 2017 eher vergleichbar mit der eines Abstiegskandidaten. In der Bundesliga befindet sich der BVB im freien Fall und ist nach der Niederlage beim VfB Stuttgart auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht. Nun müssen die Schwarz-Gelben das Aus im internationalen Geschäft abwenden - und das ausgerechnet gegen die ungeschlagenen Spurs.

Selbst wenn die Dortmunder gegen Tottenham siegen, steht wohl nach dem fünften Spieltag das Aus in der Gruppenphase der Champions League fest. Um doch noch ein Endspiel am letzten Spieltag gegen Real Madrid zu erzwingen, benötigt der BVB Schützenhilfe von APOEL gegen die Königlichen - ein unwahrscheinliches Szenario.

Wann findet BVB gegen Tottenham Hotspur statt?

Spiel Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur
Datum Dienstag, 21. November 2017
Uhrzeit 20.45 Uhr
Ort Signal Iduna Park (Dortmund)

Wo kann ich BVB gegen Spurs im Livestream sehen?

Da sich das ZDF lediglich für die Mittwoch-Spiele der Champions League die Live-Rechte gesichert hat, wird das erste Endspiel des BVB in der Gruppenphase gegen die Spurs lediglich im Pay-TV übertragen.

TV-Übertragung in Deutschland Livestream in Deutschland/Österreich
Sky Sport 3 HD

Wo finde ich einen Liveticker zu BVB gegen Tottenham?

Wer kein Abonnement beim Pay-TV-Sender Sky Sport hat, dem ist auf SPOX weitergeholfen. Hier gibt es alle Begegnungen der Champions League im Liveticker. Zur Liveberichterstattung zum Spiel zwischen dem BVB und den Spurs geht es hier entlang.

BVB: Ersetzt Subotic den verletzten Sokratis?

Die Hiobsbotschaften für den BVB in diesen Tagen reißen nicht ab. Gegen die Spurs müssen die Schwarz-Gelben auf Sokratis verzichten. Bei der 1:2-Pleite gegen den VfB Stuttgart zog sich der Innenverteidiger einen Rippenknorbelbruch zu und fällt zumindest für das Champions-League-Spiel sicher aus.

Damit vergrößern sich die Sorgen von Trainer Peter Bosz bezüglich seiner Viererkette. Ömer Toprak kehrt gerade erst von einer Verletzung zurück. Lukasz Pisczek wird voraussichtlich in diesem Jahr überhaupt kein Spiel mehr machen. Gegen die Spurs wird Marc Bartra daher wieder auf die Innenverteidiger-Position rücken. Die Frage ist jedoch, wer neben ihm spielen wird. Vermutlich wird Bosz zwischen Dan-Axel Zagadou und Neven Subotic entscheiden. Für Subotic spricht die Erfahrung aus 26 Champions-League-Einsätzen.

Beendet Aubameyang seine Torflaute?

467 Minuten ohne Tor. Für Pierre-Emerick Aubameyang ist das eine ungewöhnlich lange Durststrecke. Und dann folgte unter der Woche auch noch ein weiterer Paukenschlag: Trainer Peter Bosz strich den Gabuner aus disziplinarischen Gründen aus dem BVB-Kader für das Spiel beim VfB Stuttgart.

Die Auswirkungen sind bekannt: Der BVB verlor beim VfB mit 1:2 und steckt tief in der Krise. Gegen die Spurs kehrt Aubameyang in den Kader der Borussia zurück. Es gibt definitiv schlechtere Zeitpunkte, um eine Torflaute zu beenden, als ein überlebenswichtiges Spiel in der Champions League.

Spurs: Folgt auf die Derby-Pleite der Gruppensieg?

"Europe's hottest club", titelte das Magazin FourFourTwo über den BVB anno 2013, als die Dortmunder sensationell in das Champions-League-Finale stürmten. Diesen Rang haben möglicherweise die Spurs nun inne. Tottenham sorgt bislang in der Champions League für ordentlich Furore. Zuletzt schlugen die Spurs sogar den Titelverteidiger Real Madrid mit 3:1.

Ein Sieg über den BVB wäre gleichbedeutend mit dem Gruppensieg, schließlich würden die Liliwhites bei Punktgleichheit auch den direkten Vergleich gegen die Königlichen für sich entscheiden. Allerdings hat die starke Frühform der Spurs in den vergangenen Spielen etwas nachgelassen. Am Samstag verlor Tottenham das wichtige North-London-Derby gegen den FC Arsenal mit 0:2 und enttäuschte dabei besonders in der Offensive.

Das soll sich gegen den BVB wieder ändern. Im Hinspiel schoss Harry Kane die Schwarz-Gelben quasi im Alleingang aus dem Wembley-Stadion. Allerdings erwartet der 24-Jährige keine leichte Aufgabe im Dortmunder Signal Iduna Park. Dennoch freut sich Kane auf das Spiel: "Ein Mega-Spiel in einem atemberaubenden Stadion mit fantastischen Fans", sagte er der BamS im Interview.

Die Ausgangslage in der Gruppe H:

Mit einem Sieg über den BVB können die Spurs bereits am fünften Spieltag den Gruppensieg klar machen - und das in einer Gruppe mit dem amtierenden Champions-League-Sieger Real Madrid. Auch der direkte Vergleich geht nach einem 1:1 und einem 3:1-Sieg im heimischen Wembley klar an die Spurs. Der BVB hingegen muss mittlerweile sogar um das Überwintern in der Europa League bangen. An den Achtelfinal-Einzug ist spätestens seit dem zweiten Remis gegen APOEL kaum mehr zu denken.

Platz Team Spiele Tore Punkte
1. Tottenham Hotspur 4 10:3 10
2. Real Madrid 4 8:5 7
3. Borussia Dortmund 4 4:8 2
4. APOEL 4 2:8 2

Mehr bei SPOX: Harry Kane will "ganze Karriere nur für Tottenham spielen" | Rippenknorpelbruch bei Sokratis | Kommentar: Baustellenverein Borussia