Champions League: Barca empfängt Chelsea: Livestreams, TV, Liveticker

Nach dem 1:1 im Hinspiel haben sowohl der FC Barcelona als auch der FC Chelsea im Rückspiel (Mittwoch um 20.45 Uhr) noch Chancen auf das Champions-League-Viertelfinale . Hier erfahrt ihr, wo ihr das Spiel im TV , Livestream oder Liveticker verfolgen könnt.

Nach dem 1:1 im Hinspiel haben sowohl der FC Barcelona als auch der FC Chelsea im Rückspiel (Mittwoch um 20.45 Uhr) noch Chancen auf das Champions-League-Viertelfinale. Hier erfahrt ihr, wo ihr das Spiel im TV, Livestream oder Liveticker verfolgen könnt.

Lionel Messi konnte im Hinspiel gegen den FC Chelsea endlich einen Tor-Fluch beenden. Er traf erstmals gegen die Blues - im neunten Aufeinandertreffen. Da Willian Chelsea zuvor in Führung brachte, endete das Hinspiel 1:1.

Wann und wo spielt der FC Barcelona gegen den FC Chelsea?

Der FC Barcelona kann das Rückspiel im eigenen Camp Nou, das rund 99.000 Zuschauer fasst, austragen. Das Spiel wird am Mittwoch, den 14. März um 20.45 Uhr angepfiffen.

Der slowenische Schiedsrichter Damir Skomina wird die Partie leiten.

Barcelona gegen Chelsea im TV und Livestream

Im deutschen Free-TV gibt es keine Übertragung für das Match, da sich der Pay-TV-Sender Sky die Rechte an der Champions League gesichert hat. Sky überträgt das Spiel live und in voller Länge. Zudem bietet der Sender mit SkyGo und SkyTicket zwei Optionen, mit denen es möglich ist, das Spiel im Livestream zu sehen.

Ihr könnt das Rückspiel des Achtelfinals im LIVETICKER auf SPOX verfolgen.

FC Barcelona mit Sorge um Iniesta

Der FC Barcelona ist seit der Saison 2004/05 in jeder Saison in der Runde der letzten 16 gewesen. Zweimal schied Barcelona in dieser Phase des Turniers aus - zweimal gegen englische Teams. 2005 gegen den FC Chelsea und 2007 gegen den FC Liverpool.

Für das Rückspiel muss Barca-Coach Ernesto Valverde auf Rechtsverteidiger Nelson Semedo und Denis Suarez auf jeden Fall verzichten. Der Einsatz von Andres Iniesta, der in dieser Saison des Öfteren mit Verletzungen kämpft, ist weiterhin fraglich.

Sollte Iniesta ausfallen, stehen allerdings vier Spieler bereits in der Warteschlange: Paulinhon, Aleix Vidal, Andre Gomes und Ousmane Dembele. Außerdem muss Valverde auf Neuzugang Philippe Coutinho verzichten, der in der Champions League nicht spielberechtigt ist.

Barcas mögliche Aufstellung gegen Chelsea

Position Spieler
Torwart Ter Stegen
Abwehr S. Roberto, Pique, Umtiti, Alba
Mittelfeld Busquets, Rakitic, Paulinho
Sturm Dembele, Suarez, Messi

FC Chelsea vor Barca: So will Fabregas Messi stoppen

Wenn der FC Chelsea das Achtelfinale erreichen möchte, muss vor allem Messi unter Kontrolle gebracht werden. Cesc Fabregas, der in La Masia ausgebildet wurde und ein langjähriger Freund von Messi ist, spielt inzwischen beim FC Chelsea und hat der Marca verraten, wie Chelsea Messi stoppen will.

"Meine Rückkehr nach Barcelona ist nicht wichtig. Es geht um das Spiel zwischen Chelsea und Barca", erklärte Fabregas: "Er spielt auf dem Feld in der Nähe von mir und ich werde alles tun, um ihn zu stoppen. Ich werde versuchen, dass er in eine ungemütliche Situation kommt und nicht seine beste Leistung zeigen kann."

Bei diesem Ziel muss Chelsea-Coach Antonio Conte auf Innenverteidiger David Luiz und Zehner Ross Barkley verzichten. Der italienische Coach kann also die Elf aus dem Hinspiel aufstellen.

Chelseas mögliche Aufstellung gegen Barca

Position Spieler
Torwart Courtois
Abwehr Rüdiger, Christensen, Azpilicueta
Mittelfeld Alonso, Kante, Fabregas, Moses
Angriff Willian, Morata, Hazard

Mehr bei SPOX: Achtelfinale-Rückspiel: Alle Infos zu Salzburg - Dortmund | AS Rom - Shakhtar Donetsk: Alle Infos zu Livestream, Liveticker und Aufstellungen | Fußball heute live im TV oder im Livestream auf DAZN anschauen