Champions League: Auch bei Amazon Prime wird's teurer

Wenige Wochen nach der Preiserhöhung bei DAZN werden Champions-League-Fans künftig auch bei Amazon Prime für Live-Übertragungen kräftiger zur Kasse gebeten. (NEWS: So begründet DAZN Preis-Explosion)

Wie der Streaming-Anbieter am Dienstag mitteilte, wird ab dem 15. September anstatt 7,99 Euro ein monatlicher Pauschalpreis von 8,99 Euro fällig, um den Dienst für die Live-Übertragungen der Spiele der Königsklasse in Anspruch zu nehmen.

Auch das Jahresabo zieht an, der Tarif steigt von 69 Euro auf künftig 89,90 Euro. Amazon Prime hält derzeit von den Playoffs bis zum Halbfinale die Rechte an einem Top-Spiel am Champions-League-Dienstag. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Nach DAZN: Auch Amazon Prime erhöht Preise

Begründet wurde der Preisanstieg mit „generellen und wesentlichen Kostenänderungen aufgrund von Inflation“, die „auf von uns nicht beeinflussbaren äußeren Umständen beruhen“.

Auch DAZN, das alle nicht von Amazon übertragenen Königsklassen-Begegnungen zeigt, hatte seine Abo-Preise unlängst verteuert. Das Unternehmen, das unter anderem auch Rechte an Bundesliga-Begegnungen besitzt, kostet statt 14.99 Euro nun mindestens 24,99 Euro pro Monat (bei Abschluss eines Jahresabos). Dafür hatte DAZN bei den Fans mächtig Kritik geerntet. (NEWS: Sky bietet DAZN zum Sonderpreis an)

Die Gruppenphase der Champions League startet am 6. September, ausgelost wird dazu am 25. August.

Alles zur Champions League bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.