Werbung

Champions League-Achtelfinale: Manchester oder Leipzig - nur einer kommt durch

Manchester City und Rasenballsport Leipzig ermitteln am heutigen Abend den nächsten Teilnehmer des Champions-League-Viertelfinales. Der amtierende englische Meister hat Heimrecht, allerdings ist das 1:1 aus dem Hinspiel sicherlich kein Ruhekissen. Manchesters wichtigster Mann ist der Belgier Kevin De Bruyne - und der warnt vor den Gästen aus Sachsen.

De Bruyne warnt vor Rasenballsport Leipzig

„Wir sind schon in den vergangenen zwei Jahren dreimal auf diesen Gegner getroffen. Wir wissen bereits, was für eine Mannschaft das ist. Es ist eine sehr schwungvolle und hochwertige Mannschaft. Sie hat diesen Red-Bull-Grundsatz, mit vielen Spielern in der Mitte zu spielen. Die Mannschaft ist bissig und weiß, wie man ein Spiel schwer macht. Ich denke, die Mannschaft hat viel Qualität“, sagte De Bruyne.

Auch der FC Porto und Inter Mailand bewerben sich um einen Platz unter den besten acht Mannschaften des Wettbewerbs. Inter gewann das Hinspiel mit 1:0, Porto hat zwar Heimrecht aber auch den Druck, den Rückstand wettzumachen.