CES: Auftragsfertiger Foxconn setzt auf Autocomputer von Nvidia

LAS VEGAS (dpa-AFX) -Im Wettstreit der Technik-Lieferanten um den Platz im Auto der Zukunft will der Chipkonzern Nvidia US67066G1040 seine Reichweite über eine Partnerschaft mit dem Auftragsfertiger Foxconn ausbauen. Foxconn wird für Autobauer Bordcomputer produzieren, die auf Nvidia-Technik basieren, wie die Unternehmen auf der Technik-Messe CES in Las Vegas mitteilten. Auch sollen bei Foxconn gebaute Fahrzeuge Computer und Sensoren von Nvidia bekommen.

Foxconn ist vor allem bekannt als ein großer Hersteller verschiedener Apple US0378331005-Geräte, die Firma aus Taiwan versucht aber auch mit Nachdruck, sich im Autogeschäft zu etablieren. Unter anderem soll bei Foxconn das nächste Modell des Elektroauto-Anbieters Fisker gebaut werden - und der Fertiger entwickelte auch eine eigene Fahrzeugplattformen, auf die Marken zurückgreifen können.

Mit dem Übergang zu vernetzten und elektrischen Fahrzeugen geht ein Wandel der Autobranche mit dem Bedarf unter anderem an leistungsstarken Computern einher. Nvidia sicherte sich mit seinen "Orin"-Zentralrechnern bereits unter anderem einen Platz in künftigen Mercedes DE0007100000-Modellen. Auch die Foxconn-Computer sollen auf "Orin" basieren. Zugleich streben aber Rivalen wie die Intel US4581401001-Tochterfirma Mobileye US60741F1049 und der Chipkonzern Qualcomm US7475251036ebenfalls in die Fahrzeuge.