centrotherm international AG: Die centrotherm Tochtergesellschaft FHR Anlagenbau erhält Großauftrag der Manz AG zur Lieferung von Inline-Beschichtungstechnik für CIGS-Solarmodulfabriken

DGAP-News: centrotherm international AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

13.07.2017 / 11:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Corporate News


Die centrotherm Tochtergesellschaft FHR Anlagenbau erhält Großauftrag der Manz AG zur Lieferung von Inline-Beschichtungstechnik für CIGS-Solarmodul-fabriken und strebt strategische Partnerschaft zur Weiterentwicklung der Dünnschichttechnologie an

Blaubeuren, 13. Juli 2017 - Die centrotherm Tochtergesellschaft FHR Anlagenbau GmbH wurde von der Manz AG (Reutlingen) mit der Lieferung von mehreren Sputter-Beschichtungsanlagen für die Herstellung hocheffizienter CIGS-Dünnschicht-Solarmodule beauftragt. Die Anlagen sollen im Jahr 2018 geliefert und in zwei chinesischen, vollintegrierten Fabriken in Betrieb genommen werden. Letztere sind Teil der von Manz im Januar 2017 erhaltenen Großaufträge von zwei führenden chinesischen Unternehmen der Energieindustrie. Das Auftragsvolumen liegt im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Über die genaue Summe wurde Stillschweigen vereinbart.

Gleichzeitig strebt der centrotherm Konzern über seine Tochtergesellschaft FHR Anlagenbau GmbH eine strategische Partnerschaft mit Manz an, in deren Fokus die Weiterentwicklung der CIGS-Dünnschichttechnologie steht.

Torsten Winkler, Geschäftsführer der FHR: "Seit unserer Gründung 1991 verstehen wir uns als Pioniere in der Vakuumprozesstechnologie für die Aufbringung bzw. Abscheidung diverser funktionaler Dünnschichten. Die speziellen elektrischen, optischen oder sonstigen funktionalen Schichten finden heute in unterschiedlichsten Branchen Anwendung. In die Entwicklungspartnerschaft mit Manz können wir unsere Kernkompetenzen einbringen. Gemeinsam wollen wir die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit der Dünnschicht-Solartechnologie im Photovoltaikmarkt weiter steigern."

"Mit diesem Abschluss hat centrotherm einen wichtigen Meilenstein in seiner Konzernstrategie erreicht, die eine weitere Diversifizierung des Leistungsangebots umfasst. Als führender Technologieanbieter für Produktionslösungen zur Herstellung von kristallinen Standard-p-Typ- sowie hocheffizienten PERC-Solarzellen stellen wir konzernweit mit der FHR erneut unsere ausgeprägte Kompetenz in der Dünnschicht-Vakuumbeschichtung unter Beweis.", betont Gunter Fauth, Vorstand Operations der centrotherm international AG.

Über FHR Anlagenbau GmbH
Die FHR Anlagenbau GmbH in Ottendorf-Okrilla ist auf die Entwicklung von innovativen Dünnschichttechnologien und Vakuumbeschichtungsanlagen sowie Dienstleistungen im Dünnschichtbereich spezialisiert. Das 1991 in Dresden gegründete Unternehmen gehört seit 2008 zum centrotherm Konzern. Größtes Geschäftsfeld ist der Vakuumbeschichtungsanlagenbau für Industrie und Forschung zur Nutzung von Bedampfungs-, Sputter-, CVD- und ALD-Technologien. Das FHR-Produktportfolio umfasst Vakuumprozessanlagen für vielfältige Branchen wie die Photovoltaik, hier speziell CIGS-Solarzellen und organische PV, die Solarthermie, die Optik, die Elektronik und Sensortechnik sowie den Automobilbau. Hier nimmt FHR eine führende Technologie- und Marktposition ein. In einem weiteren Geschäftsbereich fertigt FHR Sputtertargets für die Beschichtungsindustrie. Weltweit arbeitet FHR mit namhaften Industriepartnern und Forschungsinstitutionen zusammen.

Kontakt FHR:
FHR Anlagenbau GmbH
Torsten Winkler, Geschäftsführer
Am Huegel 2
01458 Ottendorf-Okrilla
Tel.: 035205/520-0

Über centrotherm international AG
centrotherm entwickelt und realisiert seit über 60 Jahren innovative thermische Lösungen. Als führender, global agierender Technologiekonzern bieten wir Produktionslösungen für die Photovoltaik-, Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie an.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Lösungen in thermischer Prozessierung und Beschichtung wie z.B. für die Herstellung kristalliner Solarzellen und Leistungshalbleitern bilden die Basis für erfolgreiche Partnerschaften mit Industrie, Forschung und Entwicklung.

Unsere Kunden schätzen weltweit die Prozessstabilität, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit unserer Produktionsanlagen in der Massenproduktion. Darüber hinausgehend zeichnet unsere Arbeit aus, dass wir für unsere Kunden spezifische, auf ihre Anforderungen zugeschnittene, anspruchsvolle prozesstechnische Lösungen schaffen und im Anlagenbau herausragend sind.

Gemeinsam stellen wir uns den täglichen Herausforderungen, neue Trends zu setzen, die Effizienz in der Herstellung z.B. von Solarzellen und Halbleitern zu maximieren und gepaart mit unseren langen Maschinenlaufzeiten, die Investitionen zu sichern.

So generieren wir werthaltige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden durch zielgerichtete Innovationen von Prozessen und Produktionslösungen.

Weltweit setzen sich unsere rund 650 Mitarbeiter für eine Weiterentwicklung von hochtechnologischen Lösungen für Schlüsselmärkte ein.

centrotherm international AG
Württemberger Str. 31
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
WKN: A1TNMM (Inhaberaktien); A1TNMN (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
ISIN: DE000A1TNMM9 (Inhaberaktien); DE000A1TNMN7 (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
Einbeziehung: Freiverkehr (Basic Board) Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Kontakt centrotherm:

Nathalie Albrecht
Manager Public & Investor Relations
Tel: +49 7344 918-6304
E-Mail: investor@centrotherm.de



13.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: centrotherm international AG
Württemberger Str. 31
89143 Blaubeuren
Deutschland
Telefon: +49 7344 918-0
Fax: +49 7344 918-8388
E-Mail: info@centrotherm.de
Internet: www.centrotherm.de
ISIN: DE000A1TNMM9, DE000A1TNMN7
WKN: A1TNMM, A1TNMN
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this