CENTOGENE eröffnet Corona Test Center am Flughafen München und bietet dort unter anderem einen 1-Stunden-PCR-Test für Geschäftsreisende und Kurzentschlossene an

·Lesedauer: 7 Min.

DGAP-News: Centogene NV / Schlagwort(e): Sonstiges
24.06.2021 / 12:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

CENTOGENE eröffnet Corona Test Center am Flughafen München und bietet dort unter anderem einen 1-Stunden-PCR-Test für Geschäftsreisende und Kurzentschlossene an

CAMBRIDGE, Mass., USA und ROSTOCK & BERLIN, Deutschland, 24. Juni 2021: Centogene N.V. (Nasdaq: CNTG), ein Unternehmen, das darauf spezialisiert ist, auf Daten basierende Erkenntnisse für die Diagnose, das Verständnis und die Behandlung von seltenen Erkrankungen zu generieren, gab heute die Eröffnung des CENTOGENE Corona Testcenters am Flughafen München bekannt. Die zuverlässigen und schnellen PCR- und Antigen-Tests des Unternehmens ermöglichen nun auch von München abreisenden Fluggästen spontan anberaumte Reisen - touristisch oder geschäftlich.

Mit dem neuen Testcenter ermöglicht CENTOGENE pünktlich zum Start der Sommer-Reisezeit an seinem sechsten Flughafen Corona Testcenter in Deutschland SARS-CoV-2-PCR-Tests, deren Befundergebnisse innerhalb von 60 Minuten oder 24 Stunden über das CENTOGENE Corona Test Portal bereitstehen - und Antigen-Tests, deren Befundergebnisse innerhalb von 30 Minuten vorliegen.

"Neben den allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln und der immer besser greifenden Impfkampagne sind zuverlässige Tests die dritte Säule in der Bekämpfung der Pandemie. Nur wenn wir eine Infektion erkennen, können wir verhindern, dass Betroffene unwissentlich andere Menschen anstecken. Es ist unser Aller Verantwortung, die durch die drei Säulen der Pandemiebekämpfung errungenen und endlich zurückgewonnenen Freiheiten zu erhalten", sagte Dr. Volkmar Weckesser, Executive Representative für Corona-Testungen von CENTOGENE. "Wir freuen uns mit der Eröffnung unseres sechsten deutschen Flughafen-Testcenters in Zusammenarbeit mit dem Flughafen München dazu beizutragen, dass sicheres Reisen wieder vermehrt möglich ist und dass der logistische Mehraufwand durch obligatorische Tests für Reisende, Flughäfen und Fluglinien so gering wie möglich gehalten wird. Wir bieten der Bevölkerung in weiten Teilen Deutschlands seit Beginn der Pandemie innovative und zuverlässigen Testlösungen und sind stolz jetzt mit unserem 1-Stunden-PCR-Test auch in München einen schnellen Nachweis über den Infektionsstatus eines Jeden und damit größtmögliche Flexibilität für Kurzentschlossene ermöglichen zu können."

"Der internationale Flugverkehr nimmt erfreulicherweise wieder langsam Fahrt auf. Besonders touristische innereuropäische Reisen, sind derzeit gefragt", sagte Rainer Beeck, Leiter Commercial Activities vom Flughafen München "Nichtdestotrotz fehlt es vielerorts noch an Lösungen, die auch spontane Reisen, beispielsweise geschäftlicher Natur, ermöglichen. Daher freuen wir uns mit CENTOGENE einen Partner an unserer Seite zu wissen, der nicht nur umfangreiche Erfahrung mit Testcentern an deutschen Flughäfen aufweist, sondern auch zuverlässige Tests mit geringer Auswertungszeit anbietet."

Das Testangebot am Flughafen München

Das Testangebot richtet sich ausschließlich an Selbstzahler - die Zahlung erfolgt vorab online per Kreditkarte oder PayPal über das Corona Test Portal des Unternehmens oder kontaktlos per EC- oder Kreditkarte vor Ort. Das Testcenter befindet sich im Terminal 1 auf der Terminalstraße Mitte, Richtung T1 Abflug C/D, in 85356 am Flughafen München und ist täglich von 05:00 - 22:00 Uhr geöffnet.

Interessierte, die einen SARS-CoV-2-Test durchführen lassen wollen, können sich online vorab oder am Testcenter unter corona.centogene.com registrieren und anschließend einen Rachenabstrich vornehmen lassen. Eine Terminvergabe ist lediglich für den PCR-Test, dessen Ergebnisse innerhalb von 60 Minuten vorliegen, notwendig. Weitere Informationen zum Angebot im CENTOGENE Corona Testcenter finden Sie unter: https://www.centogene.com/de/covid-19/test-centers/testen-am-münchner-flughafen.html

Über CENTOGENE

CENTOGENE engagiert sich für die Diagnose und Erforschung seltener Krankheiten. Das Unternehmen arbeitet mit transformativen klinischen, genetischen und multiomischen Real-World-Daten, um die Diagnose, das Verständnis und die Behandlung von seltenen Erkrankungen zu unterstützen. Unser Ziel ist es, rational begründete Behandlungsentscheidungen zu ermöglichen sowie die Entwicklung neuer Orphan-Therapien mithilfe unserer umfangreichen Datenbank und unseres Wissens zu beschleunigen. CENTOGENE verfügt über eine proprietäre, globale Plattform für seltene Krankheiten. Zum Stand 31. Dezember 2020 umfasste diese etwa 3,9 Milliarden Datenpunkte von rund 600.000 Patienten aus über 120 Ländern.

Die Plattform des Unternehmens umfasst epidemiologische, phänotypische und genetische Daten von Patientengruppen weltweit und eine Biobank mit Blutproben von Patienten sowie Zellkulturen. Nach unserem Wissensstand stellt CENTOGENE die weltweit einzige Datenbank bereit, die Daten parallel auf mehreren Ebenen analysieren kann, um ein besseres Verständnis über seltene Erbkrankheiten zu erlangen. Sie ermöglicht eine zielgerichtetere Erkennung und Stratifizierung von Patienten und deren zugrundeliegenden Erkrankungen und beschleunigt die Entdeckung, Entwicklung und den Zugang zu Orphan-Arzneimitteln. Zum Stand 31. Dezember 2020 hat das Unternehmen mit über 30 Pharmapartnern zusammengearbeitet.

Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsgerichtete Aussagen" (forward-looking statements) im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Dies gilt insbesondere für Aussagen, die die Meinungen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder Prognosen des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Ergebnisse zum Ausdruck bringen, im Gegensatz zu Aussagen, die historische Fakten widerspiegeln. Beispiele hierfür sind die Diskussion unserer Strategien, Finanzierungspläne, Wachstumschancen und des Marktwachstums. In einigen Fällen können Sie solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie ""erwarten", "glauben", "schätzen", "planen", "anstreben", "prognostizieren" oder "erwarten", "könnte", "wird", "würde" oder "sollte" sowie Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke identifizieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Überzeugungen und Annahmen des Managements sowie auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind jedoch keine Garantie für unsere Leistung, und Sie sollten ihnen nicht unangemessen Bedeutung beimessen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen vielen Risiken, Unsicherheiten und anderen variablen Umständen wie etwa weltweite Wirtschaftsbedingungen und anhaltende Instabilität und Volatilität auf den weltweiten Finanzmärkten, die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf unser Geschäft und die Geschäftsergebnisse, mögliche Änderungen von aktuellen und vorgeschlagenen Gesetzen, Vorschriften und Regulierungen, der Druck des zunehmenden Wettbewerbs und Konsolidierung in unserer Branche, die Kosten und die Unsicherheit der behördlichen Zulassung, einschließlich durch die US-amerikanischen Food and Drug Administration, unser Vertrauen in Dritte und Kooperationspartner, einschließlich unsere Fähigkeit, Wachstum zu steuern und neue Kundenbeziehungen einzugehen, unsere Abhängigkeit von der "Rare Disease" Industrie, unsere Fähigkeit, internationale Expansion zu steuern, unsere Abhängigkeit von Schlüsselpersonal und dem Schutz des geistigen Eigentums sowie Fluktuationen bei unseren Betriebsergebnissen aufgrund von Wechselkurseffekten oder anderen Faktoren. Solche Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die Aussagen ungenau sind, und die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen. Viele dieser Risiken liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung und lehnt ausdrücklich ab, solche Aussagen zu aktualisieren oder die Ergebnisse von Änderungen solcher Aussagen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Risikofaktoren in unserem Geschäftsbericht für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr auf Formular 20-F, das am 15. April 2021 bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurde, sowie in anderen aktuellen Berichten und Dokumenten, die SEC eingereicht wurden. Sie können auf diese Dokumente über die EDGAR-Funktion auf der SEC-Website unter www.sec.gov zugreifen.

Bei Fragen zu den SARS-CoV-2-Tests:
corona@centogene.com
Telefon-Hotline: +49 (0) 381 - 80113 700

Ansprechpartner für die Presse:

CENTOGENE
Ben Legg
Corporate Communications
press@centogene.com

MC Services AG
Anne Hennecke / Susanne Kutter
+49 (0) 211 - 529252 22 / +49 (0) 211 - 529252 27
centogene@mc-services.eu


24.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.