Celgene-Konkurrent Arena explodiert nach starken Studiendaten – und jetzt?

Michel Doepke
1 / 1
Dividendenperle Novartis mit überzeugenden Studiendaten bei Krebsimmuntherapie

Das Comeback von Arena Pharmaceuticals gewinnt an Fahrt: Dank positiver Phase-2-Studiendaten für den Wirkstoff Etrasimod gewinnt die Aktie knapp 40 Prozent. Eine Übertreibung? Keineswegs. Denn das Mittel verfügt über Blockbusterpotenzial und kann es mit dem großen Celgene-Hoffnungsträger Ozanimod aufnehmen. Celgene-Aktionäre sollten nach den Daten allerdings nicht in Panik verfallen.

Totgesagte leben länger. Arena wurde nach dem Flop des Fettsucht-Mittels Belviq zwischenzeitlich abgeschrieben. Im Sommer letzten Jahres startete die Wiedergeburt der Aktie. Der große Hoffnungsträger ist nun Etrasimod gegen chronisch-entzündliche Darmerkrankung Colitis Ulcerosa. Und Anleger, die auf den rollenden Zug im Jahresverlauf aufgesprungen sind, wurden nicht enttäuscht. Die Phase-2-Daten zu dem Wirkstoff können sich sehen lassen. Damit ist der Weg in eine zulassungsrelevante Phase-3-Studie geebnet. Etrasimod gilt als der sicherste Wirkstoff unter den bisher geprüften sogenannten S1P-Rezeptoren, zu denen das Arena-Mittel zählt.

Celgene verfügt mit Ozanimod über das größte Konkurrenzprodukt von Etrasimod. Aktionäre sollten allerdings Ruhe bewahren. Zunächst muss Arena die finale Phase-3-Studie starten, durchführen und anschließend auch bessere Daten als das Celgene-Präparat Ozanimod liefern. Im Anschluss daran könnte das hochspekulative Biotech-Unternehmen einen Zulassungsantrag bei der zuständigen US-Gesundheitsbehörde stellen. Bis dahin geht viel Zeit ins Land.

Celgene-Aktie trotz schwachem Chartbild interessant

Bei Celgene kommt derzeit alles zusammen. Angesichts der Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11 für 2018 für ein wachstumsstarkes Biotech-Unternehmen ein langfristig orientierter Einstieg an. Sicherlich spricht die charttechnische Verfassung der Aktie dagegen. Doch auf dem aktuellen Kursniveau dürfte so ziemlich alles Negative eingepreist sein.

 Welche drei potenzielle Biotech-Highflyer aus den USA jetzt einen Blick wert sind, lesen Sie im neuen Aktienreport "Mega-Gewinne mit der exklusiven Biotech-Formel - bis zu 111 Prozent mit diesen drei Aktien"