Celent ehrt die UNIQA Insurance Group AG als „Model Insurer" für die erfolgreiche Implementierung der Betrugsermittlungssoftware von FRISS

Celent, das globale Forschungs- und Beratungsunternehmen für Finanzdienstleistungen, hat die UNIQA Insurance Group AG mit dem „Model Insurer Award" in der Kategorie „Daten, Analysen und KI" ausgezeichnet. UNIQA erhält die Auszeichnung nach erfolgter Implementierung der FRISS-Software zur Betrugsbekämpfung im Rahmen seiner erfolgreichen „Strategic Group P&C Anti-Fraud Initiative".

Mit seinem jährlichen Auszeichnungsprogramm würdigt Celent Versicherungsträger als „Model Insurers" aufgrund ihrer herausragenden Technologie-Initiativen. Um diesen Preis zu gewinnen, müssen sich die Initiativen durch eindeutige Geschäftsvorteile, Innovation und hervorragende Technologie bzw. Umsetzung auszeichnen.

Die UNIQA Insurance Group AG entschied sich für FRISS als standardisierte, skalierbare und hochmoderne Lösung zur Betrugsbekämpfung in allen 15 Ländern, in denen die UNIQA-Group als Komposit-Versicherer tätig ist. UNIQA traf ihre Entscheidung auf Basis der Verfügbarkeit moderner Technologien wie etwa Network Analysis, Text Mining und KI für das Erkennungsmodell. Derzeit ist die Lösung im Rahmen des gestaffelten Projekts bereits in 9 dieser 15 Länder im Einsatz und erzielt dank neuer und verbesserter Betrugsermittlungen eine beträchtliche Steigerung der Einsparungen um insgesamt 18,4 Millionen Euro seit Beginn der Betrugsbekämpfungsinitiative. Die nahtlose Integration in FRISS sorgt für eine erheblich effizientere und transparentere Handhabung von Betrugsfällen.

„Das zentral gesteuerte Projekt ermöglicht uns die Übertragung von Best-Practice-Modellen auf alle Geschäftseinheiten innerhalb des Konzerns", erklärte Irene Reihs, Project Leader, Strategic P&C Initiative Anti-Fraud. „Aufbauend auf dem reichen Erfahrungsschatz der Teams zur Betrugsbekämpfung und der aktuellen Technologie von FRISS können wir die effektivsten Ermittlungsmethoden in einer gemeinsamen Strategie zusammenführen. Diese agile Zusammenarbeit, bei der Projekte in verschiedenen Ländern gleichzeitig durchgeführt werden, hat sich als die richtige Entscheidung erwiesen, um erhebliche operative Vorteile zu erzielen. Wir sind jetzt in der Lage, unsere aufrichtigen Kunden noch besser zu bedienen, indem wir ihnen eine schnelle Abwicklung ermöglichen. Dies bedeutet, dass unseren Kunden im entscheidenden Moment ein wesentlich einfacheres und schnelleres Schadensabwicklungs- und Auszahlungsverfahren zur Verfügung steht."

„Ich bin hocherfreut, dass Celent die fantastischen Ergebnisse zu würdigen weiß, die UNIQA bereits mit unserer Betrugsbekämpfungssoftware erzielt hat", kommentierte Jeroen Morrenhof, CEO und Mitbegründer von FRISS. „Die Verfügbarkeit einer automatisierten, KI-basierten Lösung zur Aufdeckung von Betrugsfällen in Echtzeit ist unerlässlich, um den Service für ehrliche Kunden zu verbessern. Und uns geht es vor allem darum, Versicherungen vor Betrug zu schützen. UNIQA arbeitet schon lange eng mit unseren Teams zusammen, und wir schätzen einander sehr als zuverlässige Partner."

„Mit der Schaffung eines gemeinsamen Lösungsrahmens in mehreren Sprachen und mehreren Ländern, um Betrug zu verhindern und ein optimales Kundenerlebnis bei der Schadensabwicklung zu erzielen, hat UNIQA bei der Umsetzung moderner Analysemethoden und Strategien Hervorragendes geleistet. Ihre unternehmensweiten und lokalen Führungskräfte haben sich einer gemeinsamen Sache gewidmet, die dank führender Analytik in Kooperation mit ihrem Lösungspartner greifbare Ergebnisse geliefert hat", so Marty Ellingsworth, Senior Analyst von Celent.

Über UNIQA Insurance Group AG

Die UNIQA Insurance Group AG ist eines der führenden Versicherungsunternehmen in ihren Kernmärkten in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa (CEE). Etwa 20.000 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner des Unternehmens betreuen über 10,1 Millionen Kunden in 18 Ländern. Mit einem Marktanteil von über 21 Prozent ist UNIQA der zweitgrößte Versicherungskonzern in Österreich. UNIQA ist in 15 Märkten in der CEE-Wachstumsregion tätig: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn. Die UNIQA Group ist außerdem mit Versicherungsunternehmen in der Schweiz und in Liechtenstein vertreten.

Über Celent

Celent, ein Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Finanzsektor, unterstützt Finanzinstitute bei der Formulierung von umfassenden Geschäfts- und Technologiestrategien. In seinen veröffentlichten Berichten identifiziert Celent Trends und bewährte Verfahren im Bereich der Technologie für Finanzdienstleistungen. Außerdem berät Celent Finanzinstitute bei dem Einsatz von Technologien zur Optimierung bestehender Geschäftsprozesse oder Implementierung neuer Geschäftsstrategien. Mit seinem Team international erfahrener Analysten ist Celent hervorragend aufgestellt, um auf globaler Ebene strategische Beratung und Marktkenntnisse zu liefern. Celent ist Mitglied der Oliver Wyman Group, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Marsh & McLennan Companies [NYSE: MMC]. www.celent.com

Über FRISS

FRISS konzentriert sich zu 100 % auf die automatisierte Betrugs- und Risikoerkennung für Komposit-Versicherer weltweit. Die KI-basierten Erkennungslösungen für Underwriting, Schadensbearbeitung und Betrugserkennung helfen über 175 Versicherern dabei, ihr Geschäft auszubauen. FRISS erkennt Betrug, mindert Risiken und unterstützt die digitale Transformation. Die Implementierung erfolgt innerhalb von 4 Monaten, und Versicherer erzielen die zehnfache Kapitalrendite sowie eine Steigerung um 80 % bei der schnellen Bearbeitung von Versicherungsanträgen und Schadensfällen. Mit FRISS Lösungen senken Sie Ihre Verlustquoten, verwirklichen ein profitables Portfoliowachstum und verbessern die Kundenzufriedenheit. Weitere Informationen finden Sie unter www.friss.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200427005044/de/

Contacts

Andrew Vogeney
Marketing Manager, FRISS North America
andrew.vogeney@friss.com