CDU-Politiker Hans ist neuer Ministerpräsident im Saarland

Neuer Ministerpräsident des Saarlands ist der CDU-Politiker Tobias Hans. Der bisherige CDU-Fraktionschef wurde auf einer Sondersitzung des Landtags in Saarbrücken zum Nachfolger der neuen CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer gewählt

Neuer Ministerpräsident des Saarlands ist der CDU-Politiker Tobias Hans. Der bisherige CDU-Fraktionschef wurde am Donnerstag auf einer Sondersitzung des Landtags in Saarbrücken zum neuen Regierungschef gewählt. Er tritt die Nachfolge der neuen CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer an. Zum neuen Landtagspräsidenten wurde der bisherige Finanzminister Stephan Toscani (CDU) gewählt.

Der 40-jährige Hans ist nun der jüngste Ministerpräsident Deutschlands und steht an der Spitze einer großen Koalition aus CDU und SPD. Für ihn stimmten bei der geheimen Wahl 40 Abgeordnete, elf Parlamentarier votierten mit Nein. Damit bekam er offenbar nicht alle Stimmen aus den Reihen der Regierungsfraktionen. CDU und SPD verfügen im Landtag über 41 Sitze.

Hans tritt die Nachfolge von Kramp-Karrenbauer an, die seit Montag CDU-Generalsekretärin ist. Sie gratulierte ihm nach seiner Wahl auch offiziell "im Namen der CDU Deutschlands". Die Union freue sich "auf einen weiteren jungen, kompetenten und zupackenden Ministerpräsidenten". Sie wisse als bisherige Ministerpräsidentin des Saarlands, "welche fordernde, aber vor allem großartige Aufgabe nun vor Tobias Hans liegt und dass er sie im Sinne der Menschen angehen und meistern wird".

Vor seiner Wahl zum Ministerpräsidenten war auf der Sondersitzung der bisherige Finanzminister Toscani einstimmig zum neuen Landtagspräsidenten gewählt worden. Der bisherige Amtsinhaber Klaus Meiser (CDU) war wegen eines Untreueverdachts im Zusammenhang mit einer Finanzaffäre beim saarländischen Landessportverband zurückgetreten.

Toscani bescheinigte der bisherigen Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer, sie habe sich um das Saarland verdient gemacht. Es ende jetzt eine Ära. Sie habe das Land nach innen und außen würdig vertreten. Kramp-Karrenbauer sei dabei "auf beste saarländische Art bodenständig und volksnah geblieben".

Auch die Mitglieder des Kabinetts wurden auf der Sondersitzung vereidigt. Neu in die Landesregierung ist der Abgeordnete Peter Strobel, der das Finanzressort von Toscani übernahm. Neuer CDU-Fraktionschef soll der Parlamentarier Alexander Funk werden.