CDU leckt ihre Wunden nach historischen Wahlschlappen im Südwesten

Die historisch schlechten Ergebnisse der CDU bei den Landtagswahlen im Südwesten sorgen in der Partei für Unruhe. Führende CDU-Politiker nehmen die von ihr selbst geführte Bundesregierung in Mitverantwortung für die Stimmverluste und fordern ein besseres Corona-Krisenmanagement.