Cathy Hummels: Notarzt kam wegen Grünkohl-Chip

picture alliance/dpa | Malte Krudewig

Eben noch gelacht, dann verschluckt. Das ist schon vielen passiert, doch bei Cathy Hummels (34) war es so schlimm, dass sie keine Luft mehr bekam, der Notarzt gerufen werden musste und sie ins Krankenhaus kam.

Schreck auf Instagram

Cathys Follower*innen waren erschrocken, als sie dieses Foto am Dienstag (13. September) auf Instagram sahen: Eine Spritze und eine lange gebogene Pinzette waren darauf zu sehen. "Was ist mir gestern passiert?" fragte Cathy ihre Fans und lieferte die Antwort gleich selbst: "Chipsstück steckt in der Luftröhre fest. Notarzt war da." Das Missgeschick sei ihr passiert, als sie "mit den Jungs" beim Essen herumgealbert und sich an einem Grünkohlchip verschluckt habe. Daraufhin bekam sie kaum noch Luft, doch der herbeigeeilte Notarzt konnte auch nicht viel ausrichten. Per Krankenwagen wurde sie in die Notaufnahme gebracht, wo es schließlich gelang, den hartnäckigen Krümel durch Absaugen zu entfernen. Zwar ist Cathy erleichtert, dass sie wieder atmen kann, aber Schmerzen hat sie noch und nimmt deshalb Schmerzmittel. Kein Wunder, denn bei einer erneuten Untersuchung stellte sich heraus, dass der Chip ihr in der Luftröhre eine Wunde zugefügt hatte, "sehr tief und fies", die nun heilen muss.

Cathy Hummels hat noch Schmerzen

"Die schlimmsten Unfälle passieren im Haushalt", lautete ihr Fazit, und sie warnte, dass das Herumalbern mit Jungs offenbar riskant sei. Und ihr kleiner Unfall hilft hoffentlich dabei, schnell Gras über das provokante Zigarettenfoto wachsen zu lassen, mit dem Cathy wenige Stunden zuvor die Gemüter erregte. Darauf war sie im Bikini und mit Zigarette in der Hand auf einem Balkon zu sehen – das gefiel vielen gar nicht, sie habe schließlich eine Vorbildfunktion gerade als Mutter, meuterten viele Fans. "Wer redet davon, dass die Zigarette mein Accessoire ist? Vielleicht hab’ ich sie auch einfach nur gehalten? Auf diese Idee kommen 'Hater' nicht", ergänzte Cathy Hummels ihr Instagram-Posting trotzig kurze Zeit später - und selbst nach dem bloßen Halten einer brennenden Zigarette ist ihr Moment vermutlich ohnehin nicht mehr zumute.

Bild: picture alliance/dpa | Malte Krudewig