Cate Blanchett: Außergewöhnliche Erfahrung in 'TÁR'

Cate Blanchett credit:Bang Showbiz
Cate Blanchett credit:Bang Showbiz

Cate Blanchett hat "noch nie so etwas wie" das Drehbuch für 'TÁR' gelesen.

Die 53-jährige Schauspielerin spielt die Hauptrolle in dem kommenden Drama, das die Geschichte der sich abmühenden deutschen Orchesterdirigentin Lydia Tár erzählt. Und die zweifache Oscar-Preisträgerin erzählte, dass der neue Film nach der Zusammenarbeit mit Regisseur Todd Field ganz oben auf ihrer Liste der schauspielerischen Erfahrungen steht, weil er "anders" ist als alles, was sie je zuvor gesehen hat.

"Ich habe drei Erfahrungen gemacht, nein, vier Erfahrungen, glaube ich, wobei 'TÁR' ganz oben auf der Liste steht. […] Die Anforderungen, die Regisseure an einen stellen, sind so groß, dass man sich gar nicht vorstellen kann, was das für eine Erfahrung sein wird. Nicht nur, weil wir hier darüber sprechen, sondern ich würde sagen, 'TÁR', denn bevor ich überhaupt in das Projekt involviert war, hatte ich das Drehbuch gelesen und so etwas noch nie erlebt. Und ich denke, der Film, den Todd gemacht hat, ist anders als alle anderen Filme, die ich je gesehen habe”, so Blanchett.

Todd (58) hat sowohl die Regie für das Projekt übernommen als auch das Drehbuch geschrieben - im Hinterkopf hatte er dabei für die Rolle bereits Cate Blanchett, was sie allerdings nicht wusste. Die Darstellerin erzählte ‘Collider’: "Glücklicherweise wusste ich nicht, dass [er es für mich geschrieben hatte], als wir zusammen arbeiteten. Es gab so viel zu tun und die Unterhaltung war so reichhaltig, dass es buchstäblich so war, als ob sich das Tor öffnete und wir einfach loslegten."

'TÁR' soll 2023 in die Kinos kommen.