Carlo Ancelotti: Premier League statt Nationaltrainer?

Übernimmt Carlo Ancelotti erstmals als Cheftrainer eine Nationalmannschaft? Er gilt als ernsthafter Kandidat für die Nachfolge Venturas bei Italien.

Carlo Ancelotti hat den Posten des italienischen Nationaltrainers Medienberichten zufolge abgelehnt. Stattdessen plant er offenbar eine Rückkehr in die englische Premier League.

Nach Informationen der Sun hat der italienische Verband den 58-Jährigen zum Wunschkandidaten auf den Trainerposten bei der Squadra Azzurra erhoben. Spätestens nach der WM 2018 in Russland solle Ancelotti das Team übernehmen, im Falle eines Scheiterns bei den WM-Playoffs im November sogar schon früher. So oder so stehe die Ablösung des aktuellen Trainers Gian Piero Ventura fest.

Zwar betonte Ancelotti in der Vergangenheit, eines Tages Italien trainieren zu wollen, allerdings präferiere er derzeit, zur kommenden Saison in die Premier League zurückzukehren.

Ancelotti Kandidat für Trainerposten bei Chelsea?

Laut der Sun gehört er zu den Favoriten, Antonio Conte im kommenden Sommer beim FC Chelsea zu beerben. Contes Verhältnis zu Roman Abramovich gilt als gestört, eine vorzeitige Beendigung der eigentlich bis 2019 fixierten Zusammenarbeit als wahrscheinlich.

Ancelotti war bereits von 2009 bis 2011 Chelsea-Trainer. In seiner ersten Saison gewann er das erste Double aus Meisterschaft und FA Cup in der Vereinsgeschichte. Als er in der Spielzeit 2010/2011 "nur" Zweiter mit den Blues wurde, wurde er freigestellt.

Neben den Chelsea-Gerüchten gilt Ancelotti auch als möglicher Nachfolger von Arsene Wenger beim FC Arsenal sowie als Erbe von Jürgen Klopp beim FC Liverpool, sollte dieser die Reds verlassen.