Cape Canaveral: Deutscher Astronaut Maurer vor dem Start zur ISS

·Lesedauer: 2 Min.

CAPE CANAVERAL (dpa-AFX) - Erstmals seit drei Jahren soll am Sonntag (31. Oktober) wieder ein Deutscher ins All fliegen. Gemeinsam mit den Nasa-Kollegen Thomas Marshburn, Raja Chari und Kayla Barron soll der deutsche Esa-Astronaut Matthias Maurer mit einem "Crew Dragon" der privaten Raumfahrtfirma SpaceX von Elon Musk vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral abheben und zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Maurer wäre damit der zwölfte Deutsche im All, der vierte auf der ISS - und der erste, der mit einem "Crew Dragon" dorthin geflogen ist.

"Ich bin sehr aufgeregt, dass ich vor meinem ersten Flug ins All stehe", sagte der gebürtige Saarländer bei einer Pressekonferenz kurz nach seiner Ankunft in Cape Canaveral. Auf der ISS soll Maurer in rund 400 Kilometern Höhe etwa sechs Monate lang zahlreiche Experimente durchführen und auch einen Außeneinsatz absolvieren. Mit 51 Jahren ist Maurer der älteste deutsche Raumfahrer bei einem Erstflug. Der Mann mit einem Doktortitel in Materialwissenschaft ließ nach seiner Esa-Bewerbung mehr als 8000 Kandidaten hinter sich und trainierte jahrelang für die Reise in die Schwerelosigkeit.

Auf der ISS wird Maurer auch den französischen Esa-Astronauten Thomas Pesquet treffen, der seit April dort ist. Im Anschluss an Maurer soll 2022 die italienische Esa-Astronautin Samantha Cristoforetti zur ISS fliegen - damit wären zum ersten Mal drei Esa-Astronauten nacheinander auf der Raumstation. Er habe auch ein Geschenk für Pesquet, deutete Maurer an. Als bisher letzter Deutscher flog Alexander Gerst 2018 zur ISS.

Bis zum Start standen in Cape Canaveral noch zahlreiche Vorbereitungen und Kontrollüberprüfungen an. Zudem ging der Blick immer wieder Richtung Wetter. Zuletzt hatten Regen und Wind das sonst meist sonnige und warme Wetter an der Ostküste Floridas bestimmt, für das Wochenende waren aber günstigere Bedingungen vorhergesagt. Falls der Start verschoben werden muss, wäre für Mittwoch ein Nachholtermin geplant.

Der Weltraumbahnhof liegt direkt bei palmengesäumten Stränden in einem bei Touristen beliebten Gebiet. "Dieses Wochenende ist es komplett voll - Raketenstart und Halloween", sagte ein Hotelmitarbeiter. "Jetzt, wo die Pandemie nicht mehr ganz so schlimm ist, kommen wieder viel mehr Besucher zu den Raketenstarts." Für die meisten langjährigen Bewohner von Cape Canaveral seien die Starts dagegen nicht mehr aufregend. "Wenn der Start mitten in der Nacht ist, so wie dieses Wochenende, dann stehe ich nicht mehr extra auf", sagte der Mitarbeiter, der seit rund sieben Jahren in Cape Canaveral wohnt. "Dann ärgere ich mich höchstens, dass ich von dem Lärm aufgeweckt werde."

Halloween wollen auch die Astronauten im All mitfeiern. Nasa-Kollege Mark Vande Hei habe Kostüme besorgt, sagte Maurer-Crew-Mitglied Marshburn bei einer Pressekonferenz im Vorfeld des Starts. "Möglicherweise ziehen wir die über, wenn wir an der ISS ankommen, und dann klopfen wir an die Luke und schauen mal, ob sie uns reinlassen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.