BVB-Star Marco Reus vor dem Comeback: Der Schlüsselspieler für die Champions League

Im DFB-Pokalfinale hatte sich  Marco Reus  das Kreuzband gerissen, nun steht der Offensivspieler von Borussia Dortmund  vor seinem Comeback. Bereits am Samstag könnte Reus wieder im Kader  für das Bundesligaspiel gegen den  Hamburger SV  (15.30 Uhr im LIVETICKER ) stehen. Damit endet eine weitere lange Leidenszeit des Nationalspielers - und eine weitere lange Wartezeit der Schwarz-Gelben.

Für das Team von Trainer Peter Stöger kommt Reus' Rückkehr zum aktuellen Zeitpunkt dieser tückischen Saison gerade recht. Der BVB steht derzeit auf Platz vier, es ist eng in der Tabelle, die Champions-League-Plätze sind heiß umkämpft. Reus könnte sich im weiteren Saisonverlauf als Schlüsselspieler für die Qualifikation zur Königsklasse entpuppen.

In der Offensive fehlten zuletzt die Durchschlagskraft und die Torgefahr. Zwar knipste der zu Arsenal abgewanderte Pierre-Emerick Aubameyang in der Hinrunde genauso zuverlässig wie dessen Nachfolger Michy Batshuayi bei seinem Debüt gegen Köln , gerade über die Flügel kam aber zu wenig. Genau hier kommt Reus ins Spiel, der mit seiner Torgefahr einerseits für eine höhere Effizienz sorgen kann und andererseits in der Lage ist, mit seinen schnellen Bewegungen und seinen Läufen in die Spitze die Statik des BVB-Spiels zu verändern und deutlich dynamischer zu gestalten.

Reus: 90 Torbeteiligungen in 125 Bundesligaspielen für den BVB

In 125 Bundesligaspielen für den BVB traf Reus 56 Mal und legte 34 weitere Treffer auf. Dabei erzielte er oft wichtige Tore, 25 Mal war es der Treffer zur 1:0-Führung. Ein weiterer Beleg für Reus' immensen Wert für den Pokalsieger: Vergangene Saison holte der BVB mit ihm durchschnittlich mehr als zwei Punkte pro Spiel, ohne ihn waren es nur 1,7.

Marco Reus GFX German

Auch ist eigentlich schon jetzt klar: Reus wird sofort Leistung bringen. Wann auch immer der Ausnahmespieler nach einer Verletzungspause zurückkam, funktionierte er auf Anhieb. Vergangene Saison etwa war Reus in den ersten fünf Pflichtspielen nach seiner langwierigen Schambeinentzündung an acht Treffern direkt beteiligt (vier Tore, vier Vorlagen). 

Reus wird den Dortmundern aber nicht nur mit seinen fußballerischen Fähigkeiten helfen, sondern auch als Führungsspieler und Vorbild. Der frühere Gladbacher mag zwar kein Lautsprecher sein, er kann aber allein aufgrund von seiner Leistung und Erfahrung vorweg gehen und Verantwortung übernehmen.